Nachhaltige ETF: Wie gut sind SRI & Öko-ETFs?

Nachhaltige ETF nachhaltig Investieren
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 24

Der Aktienmarkt wird gerne als rücksichtslose Geldmaschine bezeichnet. Gewinne gehen über alles. Damit das so bleibt, wird getrickst, was das Zeug hält. Auf soziale, politische oder ethische Richtlinien wird zumeist keinen Wert gelegt. Nachhaltige ETF sollen genau das Gegenteil beweisen: Eine Top Geldanlage, die nur nachhaltige Unternehmen unterstützt. In diesem Beitrag stellen wir Dir diese Form von ETFs vor und geben Hinweise sowie Empfehlungen, wie du mit gutem Gewissen in ETFs investierst.

Vorteile 👍

  • Unterstützung von Unternehmen, die ökologisch und ethisch rücksichtsvoll handeln
  • Renditen unterscheiden sich nur marginal von klassischen ETFs
  • geringe Kosten

Nachteile 👎

  • der Begriff „nachhaltig“ ist nicht eindeutig definiert und wird unterschiedlich interpretiert
  • (noch) begrenztes Angebot
  • geringere Diversifikation

Tipp: Einen Vergleich der besten ETF Depots findest du in unserem ETF Sparplan Vergleich.

Nachhaltige Aktien ETF: Was ist das?

Hinweis: Die Kurseinbrüche durch das Coronavirus sind jetzt eine günstige Chance, um mit Sparplänen anzufangen oder die Sparrate aufzustocken! Lies hier, was man mit seinem ETF Sparplan tun sollte & ob das Investieren in Aktien sinnvoll ist.

Mit Hinblick auf die ökologischen und ethischen Problematiken unserer Welt erreicht das nachhaltige Investieren – engl. Social Responsible Investing, kurz SRI – immer höhere Beliebtheit. Ein nachhaltiger ETF zeichnet sich dadurch aus, dass er nach eigens festgelegten Kriterien, nur Unternehmen berücksichtigt, die sich in unterschiedlichen Bereichen als besonders verantwortungsbewusst zeigen.

Welche Kriterien machen einen ETF zur nachhaltigen Geldanlage?

Im Universum der Geldanlagen ist „nachhaltig“ immer eine Auslegungssache. Es existieren verschiedene Bewertungssysteme, wodurch ein normaler ETF oder Fonds zu einer nachhaltigen Geldanlage wird.

Ein Kriterium, das du in den meisten Informationen für Anleger findest, wenn du in einen nachhaltigen ETF investieren möchtest, sind die sogenannten „ESG-Kriterien“.

ESG-Kriterien: Steht für „environment, social, governance“. Hier werden Unternehmen ausgewählt, die festgelegten Standards in den Bereichen Umweltschutz, Soziales und nachhaltige Unternehmensführung folgen. Die Bewertung nehmen die ETF Herausgeber über ESG-Rating Agenturen vor. Zu den Ratingagenturen gehören z. B. Sustainalytics, MSCI ESG Research, Vigeo Eiris.

Nach der bestimmten Ausrichtung des ETFs wird demnach vor allem in Firmen investiert, die grüne Technologien fördern oder herstellen, bewusst ökologisch Handeln sowie ethische und nachhaltige Geschäftspraktiken pflegen. Wie die Auswahl zustande kommt, ist sehr umstritten und von ETF zu ETF teilweise sehr unterschiedlich.

In erster Linie wird aber oftmals nach dem Ausschlussprinzip agiert. Mit einem nachhaltigen ETF schließt du Unternehmen aus dem Hauptindex aus, die in die Produktion oder den Vertrieb von etwa Tabakwaren, Alkohol, Waffen, Glücksspiel, Pornographie, Öl oder Nuklearindustrie verwickelt sind.

So funktionieren nachhaltige Indizes: Ausschlussprinzip macht es zur nachhaltigen Geldanlage

Da wir für einen ETF immer einen Index brauchen, muss zuerst ein Hauptindex als Grundlage genommen werden. Ein nachhaltiger Index bildet einen Hauptindex ab und entfernt die Unternehmen, die den Auswahlkriterien nicht entsprechen.

Beispiel:

Als Grundlage für den MSCI World SRI (SRI = Social Responsible Investing) wird der MSCI World Index genommen, welcher ca. 1600 Aktienwerte aus 23 Industriestaaten in sich vereinigt. Der MSCI World SRI Index spiegelt die Aktienzusammensetzung des MSCI World wider und entfernt Unternehmen, die einen Großteil ihrer Gewinne in den Geschäftsfeldern Alkohol, Glücksspiel, Tabak, Waffen, Pornographie und genetisch modifizierten Organsimen realisieren. Aufgrund des Auswahlverfahrens enthält der MSCI World SRI Index ca. 396 Aktien.

Tipp: Noch kein genaues Wissen über den Börsenhandel, Indizes und ETFs? Die Börse für Anfänger haben wir ausführlich in einem anderen Artikel erklärt!

Welche nachhaltige Indizes sollte ich wählen?

Ein ETF kann nur so gut sein wie sein Index. Gute nachhaltige Indizes, die sich optimal für nachhaltige ETFs eignen, gibt es viele, da der Nachhaltigkeitsbegriff sehr breit ausgelegt wird. Zu jedem Index gibt es viele unterschiedliche Varianten, die immer andere Unternehmen einschließen oder ausschließen. Die folgende Aufzählung soll als Richtwert dienen, woran man sich orientieren kann, wenn man nach einem passenden ETF sucht.

Diese Indizes sind geeignet für nachhaltige ETFs:

  • Dow Jones Sustainability World Enlarged Index ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment Index
  • MSCI World SRI
  • MSCI Europe SRI Select Reduced Fossil Fuels Index
  • EURO STOXX Sustainability 40
  • S&P Global Water Index

ETF Nachhaltigkeit: Gute Renditen!

Das nachhaltige ETF im Allgemeinen schlechtere Renditen bringen als andere Wertpapiere, ist ein Börsenmythos. Trotz der vermeintlich verschenkten Gewinne arbeiten nachhaltige Unternehmen meist effizienter. Darüber hinaus muss man verstehen, dass Nachhaltigkeit am Aktienmarkt nicht gleichbedeutend ist mit der Investition in gemeinnützige Organisationen. Wer in nachhaltige ETF investiert, erhält (abhängig vom Index und Region) Aktientitel wie Microsoft, Siemens, Allianz, AXA, Samsung, Intel, Visa etc. – nicht minder gewinnorientierte Unternehmen. Auf Nachhaltigkeit ausgelegte ETF stehen in den Gewinnerwartungen vergleichbaren „normalen“ ETFs in nichts nach.

Hier ein Beispiel für die Wertentwicklung von einem nachhaltigen und einem „normalen“ ETF:

Nachhaltige ETF Vergleich mit normalem ETF Wertentwicklung
©finanzen.net

In dem Diagramm wird die Kursentwicklung eines nachhaltigen UBS MSCI World SRI ETF mit einem vergleichbaren „normalen“ iShares MSCI World ETF verglichen.

Das Diagramm zeigt, dass sich beide ETFs in den letzten Jahren nur marginal voneinander unterschieden haben aber die Gewinne des nachhaltigen ETFs deutlich besser sind. Nachhaltigkeit bedeutet eben auch eine gute Rendite!

Beste nachhaltige ETF: Tabelle mit Übersicht

Das aktuelle Angebot ist überschaubar. Die meisten Angebote haben ein geringes Fondsvolumen oder sind noch zu frisch auf dem Markt, als dass man eine sichere Empfehlung aussprechen könnte. Die aufgelisteten ETFs haben eine Fondsgröße von min. 100 Mio. Euro und werden seit min. 5 Jahren erfolgreich verwaltet.

Autor Sparplan Vergleich Max HillebrandMeine Depotempfehlung bei nachhaltigen ETF: Nachhaltige ETF kann man mittlerweile bei jedem Broker als Sparplan ausführen. Bei Trade Republic gibt es noch ein recht geringeres Angebot. Die großen etablierten Banken wie comdirect, Consorsbank, onvista oder ING besitzen das beste Angebot.

Zum ETF Sparplan Vergleich 👈

ETFAnlage-regionMoralischer FokusKosten (TER)AusschüttungsartWKN Nachhaltige ETF Sparplan möglich bei
ISHARES DOW JONES GLOBAL SUSTAINABILITY SCREENED UCITS ETF

 

GlobalKeine Alkohol-, Tabak-, Glücksspiel-, Waffen-, Pornographie-Industrie0,6%ThesaurierendA1H7ZTonvista, finvesto, comdirect, 1822direkt, flatex, Trade Republic, ING, Consorsbank, DKB
ISHARES DOW JONES EUROZONE SUSTAINABILITY SCREENED(DE)UCITS ETF

 

EurozoneKeine Alkohol-, Tabak-, Glücksspiel-, Waffen-, Pornographie-Industrie0,41%AusschüttendA0F5UG

 

onvista, finvesto, 1822direkt, flatex, Trade Republic, DKB, ING
UBS-ETF SICAV MSCI WORLD SOCIALLY RESPONSIBLE UCITS ETF

 

Grüne Energie nachhaltig ETF investieren Bio Öko ETF

GlobalHohes Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung0,38%Ausschüttend

 

A1JA1R

 

comdirect, 1822direkt, ING, Consorsbank, DKB, flatex, Smartbroker
MSCI Emerging Markets Socially Resp. UCITS ETF

 

Grüne Energie nachhaltig ETF investieren Bio Öko ETF

Schwellen-länderHohes Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung0,53%AusschüttendA110QDcomdirect, 1822direkt, DKB, flatex, Smartbroker
ISHARES Global Water UCITS ETF

 

Wasserfonds Wasser ETF Öko Fonds

Global50 Unternehmen weltweit, die Engagement bei der Wasserversorgung und -verarbeitung zeigen0,65%AusschüttendA0MM0Sfinvesto, comdirect, Consorsbank, 1822direkt, flatex, ING, Trade Republic, DKB, Smartbroker

Tipp: Die ETF Plattform justETF kooperiert jetzt mit WeltSparen und hat zehn eigene ETF Portfolios herausgebracht, in die man investieren kann. justETF verfolgt eine passive Anlagestrategie in ETFs und sorgt automatisch für ein Rebalancing. Als Anleger braucht man nur einzahlen und die ETF-Auswahl wird einem abgenommen. Das Interessante: Zwei von zehn Portfolios sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Es wird auf eine Mischung aus nachhaltigen Aktien-ETF und nachhaltigen Anleihen-ETF vorgenommen. Sparpläne sind ab 50€ pro Monat möglich. Einmalanlagen fangen ab 500€ an. Außer einer Jahresgebühr von 0,33% p.a. (ab 2. Jahr 0,43%) fallen keine weiteren Gebühren an.

Hier klicken ➤ Für die justETF Portfolios 💸

Gibt es nachhaltige ETF auf deutsche Aktientitel?

International bewegt sich die Anzahl an nachhaltigen Unternehmen am Aktienmarkt im unteren dreistelligen Bereich. Geschätzt tauchen in den meisten nachhaltigen ETFs nur eine Hand voll deutsche Unternehmen auf. Aus diesem Grund wird man in naher Zukunft keinen ETF finden, der nur auf DAX Unternehmen ausgerichtet ist. Die Diversifikation wäre einfach zu klein und würde keinen eigenen ETF rechtfertigen. Eine Alternative sind ETFs auf kontinentaler Ebene wie Europa, USA, Südamerika, Asien.

Wer dennoch nur deutsche nachhaltige ETF besparen will (z.B. als Aktiensparplan), dem kann ich empfehlen diese einfach selber nachzukaufen und ein eigenes Portfolio zusammenzustellen.

Unternehmen, die häufig in Nachhaltigkeitsrankings auftauchen:

  • Münchner Rück (ISIN: DE0008430026)
  • Siemens (ISIN: DE0007236101)
  • Henkel (ISIN: DE0006048408)
  • Deutsche Telekom (ISIN: DE0005557508)
  • Continental (ISIN: DE0005439004)
  • BMW (ISIN: DE0005190003)
  • Merck (ISIN: DE0006599905)

Bei dieser Aufstellung geht es hauptsächlich um Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und Unternehmensführung. Die aufgezählten Dax-Konzerne setzen sich vermehrt für soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Umweltprojekte und gerechte Unternehmensführung ein.

Nachhaltige ETF ja oder nein?

Für bewusste Anleger sind nachhaltige ETF eine klare Empfehlung. Gleichzeitig sollte man sich vor Augen halten, dass der Begriff „nachhaltig“ sehr viel Interpretationsspielraum lässt. Bei der Auswahl ist auf den moralischen Fokus zu achten. MSCI besitzt mit MSCI ESG Research eine eigene Abteilung zur Nachhaltigkeitsbewertung. Wie genau die Bewertung wirklich ist und ob eigene Interessen im Vordergrund stehen, kann man nur schlecht einschätzen. Weiterhin verliert man aufgrund der Abbildung etwas an Diversifikation, da generell weniger Unternehmen die Standards der Nachhaltigkeit erfüllen.

Insgesamt verliert man dadurch aber nicht an Rendite! Die nachhaltige Geldanlage in ETFs ist konkurrenzfähig und bietet häufig sogar eine tendenziell höhere Rendite.

Hinweis: Auch Robo Advisor verwenden nachhaltige ETFs. Der digitale Vermögensverwalter Oskar setzt zum Beispiel auf ETFs, die nachhaltigen Kriterien folgen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Sparplan Vergleich aller Broker
ETF Sparplan Vergleich
ETF Altersvorsorge: Einfach, unabhängig in den Ruhestand mit ETFs
Dividendenstrategie: Diese Rendite kann man erwarten!
Banksparplan: Vorteile & Nachteile | Der sichere Sparplan
Aktiensparplan: Vorteile & Nachteile
Fondssparplan: Vorteile, Nachteile & Alles für Einsteiger

Vielen Dank an Nhor Phai für die Icons aus dem Titelbild und in der Tabelle (©Nhor Phai/flaticon.com).

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen