Nachhaltiges Crowdinvesting: Erklärung, Einschätzung & beste Plattformen

Crowdinvestin nachhaltige Projekte
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 3

Du suchst eine echte nachhaltige Geldanlage? Nachhaltiges Crowdinvesting vereint Rendite mit positivem Impact. Was du bei dem Crowdinvesting in nachhaltige Projekte beachten musst und welche Plattformen es gibt, erkläre ich dir hier in diesem Artikel.

Was ist nachhaltiges Crowdinvesting?

Um Projekte zu realisieren, braucht man Geldgeber. Eine Möglichkeit, um Geld für Projekte einzusammeln, ist das „nachhaltige Crowdinvesting“. Unternehmen, die Geld für die Umsetzung ihrer Projekte benötigen, können ihr Projekt auf einer Crowdinvesting Plattform bringen und Privatpersonen zugänglich machen. Als Gegenleistung werden die Investoren am Gewinn des Projektes beteiligt oder erhalten Zinszahlungen.

Durch das Crowdinvesting können mehr Projekte gefördert werden, obwohl offizielle Geldgeber diese eher ablehnen würden. Als Privatanleger kannst du bereits mit kleinen Geldsummen in nachhaltige Projekte investieren und gleichzeitig direkt etwas Gutes tun.

Die Themenbandbreite beim nachhaltigen Crowdinvesting ist sehr groß. Je nach Plattform gibt es Crowdinvesting in Erneuerbare Energien, Kunst & Kultur, Gesundheitssystem oder Landwirtschaft.

Was ist der Unterschied zwischen Crowdinvesting und Crowdfunding?

Der größte Unterschied zwischen Crowdfunding und Crowdinvesting ist, dass man beim Crowdfunding etwa auf Plattformen wie Kickstarter oder Startnext normalerweise nicht an den Gewinnen der geförderten Projekte beteiligt wird. Es handelt sich also nicht um eine Investition im klassischen Sinne.

Beim Crowdinvesting wirst du bei einem Erfolg des jeweiligen Unternehmens oder Projekts an den Gewinnen beteiligt. Crowdinvesting gibt es mittlerweile in allen Bereichen, zum Beispiel als Immobilien Crowdinvesting oder Crowdfunding in den Gesundheitsmarkt. Der neuste Hype ist das Crowdgrowing mit Cannabis Pflanzen.

Wie funktioniert das Crowdinvesting in nachhaltige Projekte?

Wenn du nachhaltiges Crowdinvesting betreiben möchtest, bist du dafür auf verschiedenen Plattformen angewiesen, die sich auf die Investition in nachhaltige Projekte spezialisiert haben.

Auf besagten Plattformen kannst du dir die Projekte ansehen, die aktuell im Finanzierungsprozess sind und auswählen, wo du investieren möchtest. In den meisten Fällen sind Anmeldung und erste Investition unkompliziert und schnell erledigt.

Für jedes Projekt gibt es eigene Bestimmungen, Laufzeit, Mindestanlage und Rendite.

Welche Plattformen für nachhaltiges Crowdinvesting?

Auf Nachhaltigkeit ausgelegte Crowdinvesting Plattformen wählen aktuelle Projekte aus und promoten die Produkte auf ihren Seiten, damit auch Kleinanleger wie du und ich in die Projekte investieren können.

Hier habe ich dir 5 Plattformen für nachhaltiges Crowdinvesting herausgesucht, die ich als gut empfinde.

Mein Tipp: Es kommen immer neue Projekte auf den Markt. Ich empfehle dir, dass du immer mal nachschaust, was es für Projekte auf den nachhaltigen Crowdinvesting Plattformen gibt. Du kannst dich bei den Plattformen auch in einen Newsletter eintragen und so keine neuen Projekte verpassen.

Econeers: Investition in nachhaltige Projekte & erneuerbare Energien

Logo Econeers

  • Nachhaltige Projekte und erneuerbare Energien im Fokus.
  • Anlage als Anleihen, Nachrangdarlehen
  • Laufzeit: 4-12 Jahre
  • Verzinsung: Individuelle Verzinsungen, teilweise sehr hoch
  • Mindestanlage: 250€

Die nachhaltige Crowdinvesting Plattform Econeers gehört zur Dachgesellschaft OneCrowd, die auch über andere Marken das Crowdinvesting für Unternehmensfinanzierung oder Immobilien anbieten. Das Unternehmen gibt es seit 2011 und konnte in dieser Zeit schon rund 200 Finanzierungen anbieten. Unter den nachhaltigen Projekten finden sich immer wieder bekannte Marken, wie die nu Company, Koawach oder die Tress Küchenbrüder.

Hier kommst du zu den aktuellen Projekten auf Econeers.

WIWIN: Nachhaltige Projekte und alternative Investments

Logo WIWIN

  • Unterschiedliche Projekte mit niedriger Einstiegsschwelle.
  • Anlage als digitales Wertpapier, Nachrangdarlehen, Grüner Aktienfonds usw.
  • Bieten auch einen Robo Advisor an.
  • Laufzeit: 4-12 Jahre
  • Verzinsung: 5-7% pro Jahr (+ Bonus)
  • Mindestanlage: 100€, 500€ oder auch 5.000€

Die WIWIN GmbH hostet auf seiner Seite ausschließlich Projekte, die im Nachhaltigkeitssektor angesiedelt sind. Eine Beschränkung auf bestimmte Themenfelder gibt es dabei nicht. Es gibt Projekte zu Biolimonade und energetischem Wohnungsbau wie auch zu Speicherwärmepumpen und nachhaltigen Banken.

Hier kommst du zu den aktuellen WIWIN Projekten.

GLS Crowd: Crowdinvesting der nachhaltigen GLS Bank

GLS Crowd LOGO

  • Investition in nachhaltige Unternehmen und Projekte, die den Grundsätzen der GLS Bank entsprechen.
  • Projekte im Bereich erneuerbare Energien, Transport, Logistik usw.
  • Laufzeit: 6-12 Jahre
  • Verzinsung: 6-8% pro Jahr
  • Mindestanlage: 250€ – 25.000€

Die GLS Bank ist eine der größten nachhaltigen Banken in Deutschland. Wer hier sein Geld liegen hat, kann sicher sein, dass dieses nur im Rahmen strenger ethischer Richtlinien verwendet wird.

Dasselbe gilt auch für die Crowdinvesting Plattform der Bank. Im Vordergrund stehen dabei aktuelle Projekte im Bereich Erneuerbare Energien und nachhaltige Wirtschaft. Es gibt allerdings auch immer wieder Projekte im Gesundheitssektor sowie zu den Themen Bildung und Kultur.

Die Investition wird häufig über ein Nachrangdarlehen oder in Form „Alternativer Investmentfonds“ realisiert.

Hier kommst du zur GLS Crowd und kannst dir die aktuellen Projekte ansehen.

Bettervest: Anleihen und internationale Projekte

Logo bettervest

  • Exklusive Projekte in nachhaltige Anleihen oder Nachrangdarlehen nachhaltiger Projekte.
  • Auch internationale Projekte.
  • Laufzeit: 5-12 Jahre
  • Verzinsung: 5-7% pro Jahr
  • Mindestanlage: bis 25.000€ in Nachrangdarlehen, über 25.000€ bei Anleihen

Bettervest ist eine der bekannteren Plattformen, die mit Crowdinvesting nachhaltige Projekte fördert und ins Leben ruft. Gegründet wurde Bettervest bereits 2012 und hatte schon damals das Ziel, nachhaltige bzw. energieeffiziente Projekte aus Bürgerhand zu finanzieren.

Hier aktuelle Projekte auf Bettervest ansehen.

Green Rocket: Wenige Projekte, aber dafür gute Investitionschancen

Green Rocket Logo

  • Exklusive Projekte in nachhaltige Anleihen oder Nachrangdarlehen nachhaltiger Projekte.
  • Investition in Nachrangdarlehen.
  • Laufzeit: 4-6 Jahre
  • Verzinsung: 5-7% pro Jahr
  • Mindestanlage: ab 250€

Green Rocket bietet ebenfalls eine große Palette an Produkten und ist nach eigener Aussage die erste Crowdinvesting Plattform, die sich auf nachhaltige Unternehmen im Bereich Energie, Umwelt, Mobilität und Gesundheit spezialisiert hat. Aktuell gibt es hier ein Investorennetzwerk von über 30.000 Anlegern und Anlegerinnen, was für den Erfolg der Plattform spricht.

Hier kommst du zu den Crowdinvesting Projekten von Green Rocket.

Was sind die Risiken beim Investieren in nachhaltige Projekte über Crowdinvesting?

  • Projekt kann scheitern oder Unternehmen insolvent gehen.
  • Investition wird als Nachrangdarlehen ausgegeben. Bei Insolvenz wirst du als letzter Gläubiger dein Geld zurückerhalten.

Die Risiken beim Crowdinvesting in nachhaltige Projekte sind grundsätzliche dieselben wie bei anderen Investitionsformen auch.

Es ist nicht garantiert, dass das Projekt oder Unternehmen, in das du investierst, Erfolg hat. Dabei ähnelt das Crowdinvesting in Projekte natürlich eher der Investition in einzelne Aktien als der Investition in Fonds oder ETFs, wo eine gewisse Diversifikation deines Kapitals automatisch passiert.

Entscheidest du dich für die Investition in ein einzelnes Projekt oder Unternehmen und sollte dieses in Insolvenz gehen müssen, ist das besonders schlecht für dich als Anleger. In den meisten Fällen gilt deine Investition als Nachrangdarlehen.

Bei einer Insolvenz wird ein Nachrangdarlehen erst nach allen anderen Gläubigern (wie Vermieter von Unternehmensbüros, Banken, Lieferanten, etc.) getilgt.

Da die Insolvenzmasse nach all diesen Ansprüchen oft schon aufgebraucht ist, kannst du als Anleger leer ausgehen.

Wie gut ist Crowdinvesting in nachhaltige Projekte? Einschätzung

Autor Sparplan Vergleich Max Hillebrand Das größte Plus am Crowdinvesting in nachhaltige Projekte ist, dass du genau weißt, wofür dein Geld eingesetzt wird. So kannst du gezielter dein Geld investieren. Bei Einzelaktien oder ETF kannst du dir nie sicher sein, dass wirklich nachhaltig investiert wird. Bei nachhaltigen ETF habe ich bereits aufgedeckt, dass die Definition „nachhaltig“ sehr schwammig ist und eigentlich nie richtig zutrifft.

Gleichzeitig ist das Ausfallrisiko immer höher, wenn man in einzelne Projekte oder Unternehmen investiert. Das gilt für einen Sparplan auf eine Aktie genauso wie für nachhaltige Projekte. Deswegen ist auch hier die Streuung absolut entscheidend.

Ich empfehle dir, dass du nur einen kleinen Teil deines Kapitals in Crowdinvesting Projekte investierst. Der Großteil deines Kapitals sollte in einem ETF Sparplan angelegt sein.

Wenn du dennoch in Crowdinvesting Projekte investierst, dann streue auf mehrere Projekte, um den Totalverlust zu vermeiden. Gleichzeitig würde ich von den sehr hohen Renditen über 10% Abstand nehmen. Je höher die Rendite, desto risikoreicher ist die Investition. Ab einer Rendite von 10% ist das Verlustrisiko meines Erachtens viel zu hoch und die Investition lohnt sich trotz hoher Renditeerwartungen nicht.

Zum Abschluss möchte ich dir mitgeben: Beschäftige dich mit den Projekten und recherchiere aufmerksam, um was es dabei überhaupt genau geht. Blind in ein Projekt zu investieren, kann sehr schlecht für dich ausgehen.

Ist nachhaltiges Crowdinvesting wirklich nachhaltig?

Es kommt drauf an, was du als nachhaltig für dich definierst und wie du dir eine nachhaltige Zukunft vorstellst. Du kannst in Solaranlagen, nachhaltige Bauprojekte oder auch vegane Produkte investieren. Lies genau die Produktbeschreibungen durch und analysiere die Geldnehmer.

Wenn du ein gutes Gefühl hast und die Gelder genau für das ausgegeben werden, worin du investieren willst, dann ist die Investition aus meiner Sicht als nachhaltig zu werten.

Wenn das Projekt nur oberflächlich nachhaltig ist, dann ist es für mich als nicht nachhaltig zu werten. Darunter fallen Unternehmen, die aktiv Greenwashing betreiben und z. B. Bäume pflanzen, aber ihre Produkte unter sehr schlechten Bedingungen herstellen. Solche Investitionen sind für mich nicht nachhaltiges Crowdinvesting.

Alternativen zum Investieren in mehr Nachhaltigkeit

Wenn dir das Risiko beim nachhaltigen Crowdinvesting doch zu hoch ist, gibt es alternative Möglichkeiten, die eigenen Investitionen nachhaltig zu gestalten.

Dazu kannst du entweder selbstständig nach nachhaltigen ETFs suchen oder zum Beispiel zu dem Robo Advisor Oskar gehen. Oskar ist ein Robo Advisor der dein Geld in ausgewählte nachhaltige ETF Portfolios investiert. Aus meiner Sicht einen Blick wert.

Logo Oskar Robo Advisor

➤ Jetzt klicken & Oskar ausprobieren

Fazit: Spaß am Projekt steht im Vordergrund

Crowdinvesting in nachhaltige Projekte ist eine Mischung aus Geldanlage und „etwas Gutes tun“. Hier steht nicht nur die Rendite, sondern das Projekt im Vordergrund. Es ist noch mal etwas ganz anderes, in etwas Greifbares, Neues zu investieren, als passiv da zu sitzen und einem anonymen ETF beim Steigen zuzusehen.

Und genau das macht ja das Investieren aus: Spaß haben, dran bleiben, Teil von etwas sein und natürlich daran verdienen. Bei nachhaltigem Crowdinvesting gibt es immer wieder spannende Projekte, die die Welt ein kleines bisschen besser machen wollen. Ist das dein Anspruch an eine Geldanlage, dann ist das Investieren in nachhaltige Projekte über Crowdinvesting zu empfehlen.

Die sicherere Geldanlage bei gleichen Renditeerwartungen ist und bleibt das eigene Depot. Über einen Sparplan kannst du in kleinen Schritten dein Vermögen aufbauen. In meinem Sparplan Vergleich habe ich dir alle Möglichkeiten vorgestellt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Crowdgrowing: Passiv Geld verdienen mit Cannabis Pflanzen
P2P Investieren: Die besten Plattformen
Immobilien Crowdinvesting
Crowdfunding in den Gesundheitsmarkt?

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen