Trade Republic Sparplan: ETF Sparpläne kostenlos ausführen? Mein Konto bei Trade Republic

ETF Sparplan bei Trade Republic App

Ich bin immer interessiert an neuen Brokern für Sparpläne. Weil Trade Republic jetzt auch ETF Sparpläne kostenlos (!) anbietet, wird es Zeit, dass wir uns das Angebot von den Trade Republic Sparplänen genauer ansehen. Ich nutze die App seit einiger Zeit und deshalb möchte ich meine persönliche Meinung teilen.

Sparplankonditionen 
Depotführungkostenlos
Ordergebührkeine Gebühr für Sparpläne
Mindest-Sparrate25€
Ausführungsintervallzweimal in einem Monat, monatlich, vierteljährlich
Dynamikderzeit nicht möglich
Sparplanänderungenjederzeit Anpassungen vornehmen
BewertungTrade Republic Sparplan Bewertung

Jetzt Trade Republic auch ausprobieren

Sparpläne bei Trade Republic: Kostenlos!

Das Fintech Unternehmen, gegründet 2015, ist eigentlich Experte bei Einmalanlagen für Aktien & ETFs. Jetzt werden auch Sparplananleger bedient. So sind nun ETF Sparpläne möglich und das bei kostenloser Ausführung. Man kann zwischen vielen Indizes wählen, insgesamt stehen einem 280 ETFs zu Auswahl. Auch MSCI World ETFs, DAX oder Dow Jones ETFs sind als Trade Republic Sparplan handelbar. Die Ausführung, beginnend mit 2 Mal im Monat, ist meines Wissens nach einzigartig unter den anderen Anbietern in unserem ETF Sparplan Vergleich. Eine Dynamik wäre wünschenswert, ist aber keineswegs notwendig, da die Sparrate von min. 25€ auch per Hand angepasst werden kann.

In App Übersicht über ETF bei Trade Republic
Meine App-Ansicht für die Indizes, für die es ETF Sparpläne gibt.

Trade Republic App: Meine Erfahrungen mit dem Aktienhandel

Autor Sparplan Vergleich Max HillebrandIch bin auf Trade Republic gestoßen, als ich mich über die hohen Gebühren für den Aktienhandel geärgert habe. Wenn ich bei der comdirect (hier geht es zu meiner comdirect Sparplan Erfahrung), oder auch mit meinem ING Konto (auch hier habe ich eine eigene Einschätzung der ING Sparpläne) , Aktien im geringen Tausender Bereich handle, zahle ich vergleichsweise hohe Gebühren – ca. 14-20€ für einen vollständigen Handel. Um das wieder reinzuholen und auch noch mit einem Plus nach Hause zu gehen, muss der Aktienkurs schon ordentlich ansteigen – schlecht, wenn man mit geringem Kapital auf schnelle Kursanstiege setzt oder Aktien nachkaufen möchte.

Dann habe ich von Trade Republic gelesen. Das Versprechen: 1€ pro Ausführung, komplett digitales Depot auf dem Smartphone.

Ich war skeptisch. Ist mein Guthaben ordentlich abgesichert? Und stimmen die Versprechen? Egal. Ausprobieren, schließlich benutze ich auch Google Pay, Paypal und handle mit Aktien über die Smartphone App der ING.
Trade Republic Depotübersicht im Smartphone
Depotübersicht in meinem privaten Smartphone.

 

Schlussendlich war es wie bei jedem Depot auch: Angaben hinterlegt, Video-Ident durchgeführt und Geld auf das Konto geladen. Ich hab mit 500€ angefangen. Als das funktioniert hat, habe ich auf 1000€ erhöht.

Jetzt Trade Republic auch ausprobieren

Bei der Anmeldung zu Trade Republic wird ein Verrechnungskonto mit IBAN erstellt. Das erstellte Depot besitzt ebenfalls eine entsprechende Depotnummer.

Eintellungen Freistellungsausftrag und Konten TR
Bei Anmeldung wird ein Depot mit passendem Verrechnungskonto erstellt. Für die Auszahlungen hinterlegt man ein Auszahlungskonto.

Hinweis: Der Unterschied zu anderen Brokern ist sicherlich, dass Aktien und ETFs nur über Lang & Schwarz Exchange (L&S) gehandelt werden. Bei speziellen Aktientiteln kann sich der Aktienkurs vom bekannten deutschen Marktplatz Xetra unterscheiden. Bekannte Aktien wie Apple, Netflix, Microsoft, etc. besitzen bei L&S fast den gleichen Aktienkurs wie bei Xetra. Da braucht man sich also keine Sorgen machen.

Erster Versuch bei Trade Republic: 2 Aktien von Apple

Ich habe als ersten Versuch zwei Aktien von Apple gekauft. Das hat mit wenigen Klicks funktioniert. Die Ausführung verlief nach dem angegebenen Aktienkurs. Die Gebühr dafür nur 1€. Trade Republic nennt das „Fremdkostenpauschale“. Nach dem Kauf erhält man eine Abrechnung im PDF-Format, die man in der App herunterladen kann.

Abrechnung bei Trade Republic
Kauf von 2 Apple Aktien in der App. Hier wirklich nur 1€ Gebühr.

Fazit: Depot für „Digital Natives“

Da man heute alles mit dem Smartphone macht, hat es mich nicht gewundert, dass früher oder später auch das Depot nur per App verwaltet werden kann. Mich persönlich freut diese Entwicklung. Man ist flexibel, schnell und spart auch noch Gebühren. So kann Trade Republic zum Beispiel durch App-Optimierung bemerkenswert geringe Gebühren verlangen. Die Einführung eines Trade Republic Sparplan auf ETFs hat mich als Sparplan-Enthusiast natürlich besonders hellhörig werden lassen.

Ich benutze Trade Republic privat weiterhin gern.

Jetzt Trade Republic auch ausprobieren

PS: Ich wollte mein eigentliches Depot, das ich bei der ING führe, zu Trade Republic übertragen. Per Chat hat mir der Kundenservice mitgeteilt, dass das geplant, aber Stand November 2019 noch nicht möglich ist. Dann werde ich wohl noch mit dem Depotübertrag warten müssen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
ING DiBa Sparplan: Erfahrungen nach 1 Jahr
comdirect Sparplan: Erfahrungen & Sparplan Test | Das Allround Depot
WeltInvest Sparplan: Lohnt sich das? JA! Meine objektive Meinung
Consorsbank Sparplan: Depot Erfahrungen & Sparplan Test

Vielen Dank an Trade Republic für die Bilder. Außerdem Danke an geotatah für das Icon aus dem Titelbild (©geotatah/flaticon.com).

Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 4

Schreibe einen Kommentar!