Stagflation wie investieren? Welche Aktien jetzt steigen werden & wie du profitierst

stagflation wie investieren
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 1

Immer mehr Experten warnen davor, dass wir in eine Stagflation rutschen. In welche Anlagen sollte man bei einer Stagflation wie investieren?

Was ist Stagflation?

Stagflation ist eine Phase, in der die Inflation steigt, aber die Wirtschaft nicht wächst.
Das bedeutet also, dass Preise steigen und gleichzeitig die Wirtschaftskraft des Staates stillsteht und Wachstum einbüßt.

Bei einer Inflation erhöhen sich die Preise am Markt durch gestiegene Nachfrage und im Normalfall ist die Reaktion, dass Unternehmen ihre Produktion ausweiten, mehr Arbeitnehmer einstellen und mit etwas Verzögerung auch Gehälter heben, um sich den gestiegenen Preisen anzupassen. Das ist eine ganz normale Entwicklung.

Wenn die Unternehmen nun die Produktion aber nicht erhöhen können – etwa wegen Ressourcenknappheit – läuft man Gefahr, in einen Teufelskreis zu geraten.

Unter anderem kann es im schlimmsten Fall so zu einer sogenannten Lohn-Preis-Spirale kommen, in der Arbeiter wegen der gestiegenen Preise mehr Lohn verlangen und gleichzeitig die Unternehmen die Preise erhöhen, um die höheren Kosten wieder auszugleichen.

Eine Stagflation ist in der Weltwirtschaft also kein alltägliches Phänomen, da es in den meisten Fällen vor allem in Phasen starken Wachstums zur Inflation kommt, nicht bei stagnierendem Wirtschaftswachstum.

Lesetipp: Inflations ETF: Diese ETF steigen, wenn die Inflation anzieht | inflationsgeschützte Anleihen ETF

Was spricht aktuell für eine Stagflation?

Aktuell gibt es eine ganze Reihe von Faktoren, die auf eine Stagflation hinweisen.

  • Steigende Preise: Die Bundesbank erwartet für das Jahr 2022 eine durchschnittliche Inflation von 5 Prozent. Größter Faktor dabei sind die hohen Energiekosten, die besonders durch die Ukrainekrise getrieben werden.
  • Geldpolitik: Staaten versuchen, ihre Bürger durch das Aufnehmen neuer Schulden von zu starken Preissteigerungen zu schützen. So müssen die Leitzinsen niedrig bleiben, damit eine Refinanzierung der Staaten möglich ist – Neues Geld bleibt also günstig, ein Gegensteuern gegen die Inflation bleibt schwierig.
  • Lieferengpässe: Besonders im Bereich von Elektrogeräten und Fahrzeugen kommt es immer wieder zu Lieferengpässen und erhöhten Wartezeiten. Eine Verknappung dieser Produkte kann die Gesamtproduktion hemmen und somit die wirtschaftliche Erholung verhindern.
  • Corona: Die anhaltende Pandemie führt zu weiteren Engpässen und belastet die Wirtschaft
  • Die Ukraine Krise: Durch den Konflikt in der Ukraine gibt es weitere Verknappungen bei den Rohstoffen, die wir zu großen Teilen aus der Ukraine und Russland beziehen. Dazu gehören Gas, Öl, Weizen und Sonnenblumenöl. Durch die reduzieren Lieferungen steigen auch hier die Preise.

Wie wirkt sich die Stagflation am Aktienmarkt aus?

Stagflation ist ein Zustand der Wirtschaft, in dem es zu einer spürbaren Stagnation des Bruttoinlandsproduktes kommt. Gleichzeitig steigt die Inflation und die Arbeitslosigkeit bleibt hoch. Das bedeutet, dass Unternehmen gleichzeitig mit sinkenden Umsätzen und steigenden Kosten zu kämpfen haben – so kann es zu Einbrüchen am Aktienmarkt kommen.

Dadurch wiederum fühlen sich Anleger häufig nicht mehr sicher und investieren lieber in Sachwerte wie etwa Edelmetalle, Immobilien oder Rohstoffe als in Geldwerte.

Es leiden also nicht zwangsweise alle Sektoren gleichermaßen unter der Stagflation. Aufgrund von defensiven Eigenschaften oder positiven Korrelationen zur Inflation sind einige Bereiche stärker abgeschirmt als andere oder könnten sogar profitieren.

In der folgenden Tabelle wird veranschaulicht: Defensive Sektoren haben in der Vergangenheit gut performed, wenn der Index gefallen ist, zyklische Sektoren hingegen eher gelitten.

stagflation entwicklung tabelle

Welche Chancen durch Stagflation?

In vielen Fällen begünstigt also eine Stagflation Unternehmen, die auf Produkte und Dienstleistungen ausgerichtet sind, die im Alltag der Menschen unverzichtbar sind.

Ein Beispiel: Völlig unabhängig davon, wie hoch die Inflation ist, müssen Menschen dennoch weiter Lebensmittel, Strom und Miete bezahlen. Dasselbe gilt nicht für Dinge wie ein neues Auto oder Smartphone.

Das bedeutet also, dass sich mit Stagflation auch Chancen für Anleger an den Märkten bieten, wenn man in den richtigen Bereichen investiert.

Stagflation: wie investieren?

Aus diesen Tatsachen kann man Strategien ableiten, wie man seine Anlagen während einer Stagflation schützt oder sogar von dieser profitiert.

ETFs bei Stagflation kaufen?

Auch in Zeiten von Stagflation bleibt die Investition in ETFs eine der sichersten und vielversprechendsten Anlagemethoden.

Wie immer ist dabei wichtig, auf lange Sicht zu planen. Denn gerade in der aktuellen Zeit kann es immer mal wieder zu Schwankungen am Aktienmarkt kommen – von diesen sollte man sich nicht abschrecken lassen. Die Geschichte zeigt, dass sich – etwa nach der Wirtschaftskrise 2008 – die Märkte nach einer Weile wieder erholen.

Stagflation welche Aktien kaufen?

Entsprechend der Tatsache, dass vor allem Wertpapiere im Bereich Energie, Versorgung, Basiskonsumgüter und Immobilien vor Stagflation geschützt sind, solltest du ETFs ins Auge fassen, die auf diese Bereiche ausgerichtet sind.

Zum Beispiel besteht der MSCI UK Index zu rund 50 % aus Energietiteln und defensiven Aktien, während der entsprechende Anteil für Europa 36 % beträgt. Solche Unternehmen profitieren davon, wenn etwa der Ölpreis steigt und sind zudem ein guter Schutz vor negativen Effekten des globalen Wirtschaftskollapses, da sie mit kurzfristigen Wetten auf den Ölpreis Geld verdienen können.

Im Gegensatz dazu sind etwa die USA deutlich übergewichtet in Sektoren, die eher unter der Stagflation leiden könnten, wie etwa der IT Bereich. Gleichzeitig kann sich dadurch hier die Möglichkeiten bieten, antizyklisch zu kaufen und dadurch zu profitieren.

Eine weitere Option in Zeiten von Inflation und Stagflation sind inflationsgeschützte Anleihen, bei der der Zins an den Verbraucherindex gekoppelt wird. Somit ist die Verzinsung flexibel und nicht wir gewöhnlich an einen festen Wert gebunden.

Pauschal heißt das: Der Wert inflationsgeschützter Anleihen steigt und fällt mit der Inflation.

Die richtigen Unternehmen bei Stagflation

Stagflationsunternehmen müssen also stark im Bereich Energie sein und möglichst nicht anfällig für Konjunkturzyklen sein. Das bedeutet, dass du nach Unternehmen Ausschau halten solltest, denen eine allgemein schwache Nachfrage am Markt wenig schadet – also solche in Bereichen wie Nahrungsmittel und Getränke oder Transporte (Eisenbahn usw.)

Laut einiger Analysten sollen auch Unternehmen aus dem Gesundheitssektor von der aktuelle Situation profitieren, die eine starke Preissetzungsmacht haben. Dazu zählen etwa Pharmaunternehmen wir Glaxosmithkline und Getinge.

Stagflation wie investieren? Meine Einschätzung

Autor Sparplan Vergleich Max HillebrandDie Stagflation ist kein Grund, sich komplett vom Aktienmarkt zurückzuziehen. Ja, man kann auch während Stagflation Aktien kaufen. Allerdings kann es sich unter Umständen auch lohnen, teile deiner Investitionen umzuschichten und zum Beispiel einen größeren Fokus auf den Energiemarkt zu legen.

Anlagen im Bereich zyklischer Artikel wie Autos oder Technik könnten in nächster Zeit starke Schwankungen erleben aber auch hier gilt es, Ruhe zu bewahren. Die Geschichte zeigt uns wie gesagt, dass sich auch hier die Kurse nach einer gewissen Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit erholen werden.

Krisen am Aktienmarkt bedeuten bei einem breit gestreuten Portfolio, wie ich es in meinem Artikel zu den besten ETF für einen Sparplan vorstelle, nichts weiter, als das man seine Sparrate beibehalten und die Schwankungen aussitzen muss.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Sparplan Vergleich aller Broker
ETF Sparplan Vergleich
ETF Auszahlplan/Entnahmeplan erklärt
Aktiensparplan: Vorteile & Nachteile
Fondssparplan: Vorteile, Nachteile & Alles für Einsteiger

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen