fintego Robo Advisor: Eine gute Geldanlage für Sparplan & Einmalanlage?

fintego Robo Advisor Sparplan
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 1

fintego ist seit 7 Jahren als Robo Advisor am Markt etabliert und hat dementsprechende Erfahrung mit der Auswahl und Zusammenstellung von automatischen ETF Portfolios. Welche Anlagestrategien du wählen kannst und mit welchen Konditionen du rechnen musst, findest du in diesem Artikel heraus!

Konditionen 🔔
Depotführung0,30 bis 0,90% Jahresgebühr (zzgl. TER der ETFs)
Mindestanlage2.500€
Sparplan ab50€ monatlich
Auszahlungenjederzeit ab 50€ (Mindestanlage von 5.000€ darf nicht unterschritten werden)

Auszahlplan ab 125€ pro Monat, wenn min. 5.000€ erreicht
Sparplanänderungenjederzeit Anpassungen vornehmen
Bewertungfintego Bewertung

Vorteile 👍

  • Möglichkeit nachhaltiger Geldanlagen
  • einfache Einschätzung der persönlichen Anlage-Präferenzen

Nachteile 👎

  • Anlageverwaltungsentgelt fällt umso höher aus, je niedriger die Anlagesumme ist – schlecht für Kleinanleger/Junganleger

➤ Hier geht's zu fintego 👌

Hinweis: Die Kurseinbrüche durch das Coronavirus sind jetzt eine günstige Chance, um mit Sparplänen anzufangen oder die Sparrate aufzustocken! Lies hier, was man mit seinem ETF Sparplan tun sollte & ob das Investieren in Aktien sinnvoll ist.

Wer steckt hinter fintego? Robo Advisor von eBase

Bei fintego handelt es sich um eine Marke der European Bank for Financial Services GmbH (eBase), die ihren Sitz in Aschheim bei München hat und ein Unternehmen der FNZ Group ist. eBase verwaltet aktuell ein Kundenvermögen von etwa 38 Milliarden Euro und zählt damit zu den führen B2B Direktbanken.

Neben dem automatischen ETF Portfolios gibt es auch die einfache Depot Variante finvesto, die ebenfalls von eBase angeboten wird.

Wie gut ein finvesto Sparplan und die Einmalanlage von ETFs bei diesem Broker ist, habe ich bereits in einem anderen Beitrag beleuchtet. Neben einem normalen ETF Sparplan können bei finvesto auch vermögenswirksame Leistungen angelegt werden.

fintego Konditionen: Mindestanlage und gestaffelte Kosten

Als Kunde bei fintego musst du mit folgenden Kosten und Konditionen rechnen:

Konditionen:
  • Anlage ab 2.500€
  • Sparplan ab 50€ pro Monat
  • kostenloser Auszahlplan ab 150€ pro Monat
  • Verwaltungsgebühr (zzgl. TER der ETFs):
    • 0,90 % im Jahr unter einem Anlagebetrag von 10.000€
    • 0,70 % im Jahr ab einem Anlagebetrag von 10.000€
    • 0,40 % im Jahr ab einem Anlagebetrag von 50.000€
    • 0,30 % im Jahr ab einem Anlagebetrag von 1.000.000€
  • keine weiteren Kosten

Ich habe bereits viele digitale Anlageberater in meinem Robo Advisor Vergleich unter die Lupe genommen. Fast alle Anbieter versuchen ein breites ETF Portfolio abzubilden. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Kosten und enthaltenen Konditionen genauer zu betrachten.

Nach den Kosten wäre der fintego Robo Advisor im Mittelfeld angesiedelt. Ab sehr hohen Anlagesummen von eine Millionen Euro kommst du sehr günstig davon. Jedoch spart man sich bei gleichem Angebot mehr Kosten bei anderen Anbietern wie dem Robo Advisor Raisin Invest oder auch quirion oder dem Evergreen Robo Advisor.

➤ Hier geht's zu fintego 👌

Anlagestrategie von fintego

fintego setzt bei seiner Anlagestrategie komplett auf passiv gemanagte Indexfonds – ETFs. Aufgrund der passiven Anlagestrategie werden die im Rahmen des Anlageprozesses ausgewählten Märkte eins zu eins abgebildet.

Damit der Nutzer eine Risikoklasse sinnvoll auswählen kann, bietet die Website von fintego ein Formular an. Hier können Variablen wie die Risikobereitschaft und der gewünschten Anlagezeitraum gewählt werden, um die richtige Anlagestrategie zu finden.

Insgesamt bietet fintego seinen Kunden, abhängig von der Risikobereitschaft und den eigenen Präferenzen, fünf Anlagestrategien:

  • Ich will’s defensiv (10% Aktien, 90% Anleihen)
  • Ich will’s konservativ (25% Aktien, 70% Anleihen, 5% Rohstoffe)
  • Ich will streuen (45% Aktien, 50% Anleihen, 5% Rohstoffe)
  • Ich will mehr (65% Aktien, 25% Anleihen, 10% Rohstoffe)
  • Ich will alles (90% Aktien, 10% Rohstoffe)
Anlagestrategie fintego
Auswahl aus den 5 verschiedenen Anlagestrategien von fintego.

Ich habe genauer in die Factsheets hineingesehen. Die Anlagestrategien bestehen aus zumeist 3 bis 5 ETFs von iShares, ComStage oder auch Xtrackers. Abgesichert wird die Investition mit „Rohstoffen“. Dahinter verbirgt sich der Lyxor Bloomberg Equal-weight Commodity ex-Agriculture UCITS ETF. Der ausschüttende ETF wird in allen Anlagestragien außer „Ich will’s defensiv“ verwendet. In dem ETF enthalten sind Rohstoffe wie Öl, Platin, Kupfer, Gold etc.

Je nach Anlagestrategie wird mehr in Anleihen-ETFs und mal mehr in Aktien-ETFs investiert. Interessant finde ich den verwendeten iShares MSCI World EUR Hedged UCITS ETF (Acc).

Dieser iShares ETF wird als globaler Aktien-ETF verwendet und taucht in 3 von 5 Portfolios auf.

Die Anlagestragie würde ich allgemein als recht einfach bezeichnen. Hier wird wirklich solide über die verschiedenen Risikoklassen investiert.

Ich persönlich sehe mich als risikoreichen Anleger und finde die Verwendung von „Rohstoffen“ im aggressivsten ETF Portfolio als nicht sonderlich interessant. Wenn ich ein hohes Risiko in einem ETF Portfolio haben will, dann braucht es keine Absicherung in Form von Rohstoff-ETFs.

fintego Performance: Diese Rendite wurde mit der Anlagestrategie erzielt

Die vergangene Rendite gibt keine Auskunft über zukünftige Gewinne. Gleichzeitig ist es ein Indikator dafür, ob die Anlagestrategien in der Vergangenheit überzeugen konnten.

Die fintego Performance nach über 7 Jahen belief sich Stand März 2021 auf:

  • Ich will’s defensiv (Rendite: 26,64%)
  • Ich will’s konservativ (Rendite: 37,55%)
  • Ich will streuen (Rendite: 50,43%)
  • Ich will mehr (Rendite: 64,52%)
  • Ich will alles (Rendite:87,14%)

Zum Vergleich: Der MSCI World Index hatte von 2014 bis Februar 2021 ca. 83% Rendite erzielt.

fintego Performance Rendite
Performance der Anlagestrategien. Einzusehen auf der Webseite.

fintego green+: Die nachhaltigen Portfolios

Nachhaltigkeit ist unter ETF Anlegern schon lange ein Thema. In meinem Beitrag zu nachhaltige ETF kannst du meine aktuellen ETF Empfehlungen nachlesen.

Mit fintego green+ bietet der Anlageberater die Möglichkeit, ein explizit auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Portfolio aufzubauen. Die nachhaltigen Anlagestrategien basieren auf den ESG Kriterien.

Die 5 Anlagestrategien wurden nach dem prozentualen Anteil an Aktien-ETF bezeichnet. Du kannst zwischne 10% bis 100% nachhaltige Aktien-ETF wählen:

  • Ich will’s nachhaltig 10
  • Ich will’s nachhaltig 50
  • Ich will’s nachhaltig 50
  • Ich will’s nachhaltig 75
  • Ich will’s nachhaltig 100

Interessant finde ich die Einteilung in „Impact Investments“. Darunter versteht fintego eine Investition in Unternehmen, die direkt helfen, den Klimaschutz zu bekämpfen. Natürlich klingt das aus Marketingsicht sehr toll. Dahinter verbergen sich Themen-ETFs, die in Solar-, Windkraft oder auch Wasserstoff investieren.

Darüber hinaus wird bei „Ich will’s nachhaltig 100“ in 100% Aktien-ETF investiert. Die Absicherungskomponente „Rohstoff“ entfällt bei den nachhaltigen Anlagestrategien.

fintego green+ Anlagestrategie
Beim fintego green+ kannst du ebenfalls zwischen 5 Anlagestrategien wählen.

fintego Sparplan: Ab 50€ Einzahlungs- ab 125€ Auszahlungsplan

Bei vielen Robo Advisoren kommst du nicht um eine Mindestanlage, bevor du einen Sparplan anlegen kannst. Um einen fintego Sparplan einzurichten, sind die 2.500€ Mindestanlage Pflicht.

Nach der Mindestanlage kannst du ab 50€ pro Monat einen Sparplan bei fintego einrichten.

Wenn eine Mindestanlage von 5.000€ erreicht wurde, kannst du auch einen Auszahlungsplan einrichten. Ab 125€ pro Monat kannst du dir dein Geld langsam auszahlen lassen.

Für den fintego Sparplan oder Auszahlungsplan entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Meine Meinung zu fintego: Im Mittelfeld ein solides Produkt

Autor Sparplan Vergleich Max HillebrandJunge Anleger, die Interesse am Aktienmarkt haben, würde ich immer das eigene Depot empfehlen. Der fintego Robo Advisor nutzt eine sehr einfache Anlagestrategie, die sich mit dem eigene Depot einfach replizieren lässt.

Es ist nicht schwer in die besten ETF für einen Sparplan zu investieren. Möchtest du dennoch dein Geld nicht selber verwalten, dann könnte fintego interessant für dich sein.

Die langfristige Performance ist gut und es wird auf eine komplett passive Anlagestrategie gesetzt, was ich als sehr positiv werten muss. Die Kosten sind zwar am Anfang recht hoch (für die Sicherheit von eBase musst du wohl etwas mehr bezahlen), aber der Service ist in Ordnung.

Da die klassischen Anlagestragien vor allem durch Rohstoff-ETFs abgesichert werden und nachhaltige ETF generell eine höhere Rendite erzielen können, würde ich dir die fintego green+ Anlagestrategien empfehlen, wenn du ein aggressiverer Anleger wie ich bist.

fintego Robo Advisor Fazit: Standfeste Anlage

Die Vorteile von fintego liegen auf der Hand – durchdachte, einfache Anlagestrategien, wahlweise auf Nachhaltigkeit ausgerichtet, die von Experten zusammengestellt werden. Eine Bequeme Anlage mit Chance auf hohe Renditen, was will man mehr. Das eigene ETF Portfolio schlägt den fintego Robo Advisor dennoch nicht.

Darüber hinaus sind andere Robo Advisoren günstiger oder können bereits ab geringer Einmalanlage gestartet werden. Für einen Überblick anderer Anbieter empfehle ich dir meinen Robo Advisor Vergleich.

➤ Hier geht's zu fintego 👌

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
ETF Sparplan Vergleich
Evergreen Robo Advisor: Einschätzung, Konditionen, Anlagestrategie
quirion Sparplan: Ist der Robo Advisor geeignet?
growney Sparplan: Lohnt sich der ETF Robo Advisor?
Oskar Sparplan: Besser als WeltInvest/Raisin Invest?
Whitebox im Test: Lohnt sich der Robo Advisor?

Bildnachweis: Vielen Dank an ©fintego.de

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen