DKB Sparplan: Meine Einschätzung & Sparplan Test

dkb broker sparplan vergleich
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 16

Nach Kundenzahlen ist die DKB auf dem zweiten Platz der größten Direktbanken Deutschlands. Nicht nur das Kreditangebot oder Girokonten sind ein beliebtes Produkt des Finanzdienstleisters, sondern auch der DKB Sparplan. Wir stellen das Aktiendepot der DKB vor und geben Dir eine Empfehlung, ob der Broker für Sparplanausführungen geeignet ist oder nicht.

Sparplankonditionen 🔔
Depotführungkostenlos
Ordergebühr1,50€ pro Sparrate (Fonds ohne Ausgabeaufschlag)
Mindest-Sparrate50€
Ausführungsintervallmonatlich, zweimonatlich oder vierteljährlich
Dynamiknein
SparplanänderungenÄnderungen jederzeit möglich
BewertungBild Bewertung 4 von 5

Vorteile 👍

  • strukturiertes Design
  • enorme Fonds und ETF Auswahl
  • Sparpläne flexibel ändern

Nachteile 👎

  • ab 100€ Sparrate lohnenswert
  • kein Sparplan auf Einzelaktien möglich

➤ Jetzt DKB Broker Depot eröffnen 😉

Hinweis: Die Kurseinbrüche durch das Coronavirus sind jetzt eine günstige Chance, um mit Sparplänen anzufangen oder die Sparrate aufzustocken! Lies hier, was man mit seinem ETF Sparplan tun sollte & ob das Investieren in Aktien sinnvoll ist.

DKB: Kurzprofil

Die Deutsche Kreditbank, kurz DKB gehört zu den größten Direktbanken in Deutschland und wurde 1990 gegründet. Als Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank beruht das Geschäftsmodell auf verschiedenen Finanzprodukten wie Girokonten, private Immobilienfinanzierung, Brokerage oder Ratenkredite. Darüber hinaus tritt die Bank als Finanzierungsgeber für Kommunen und Unternehmen ausgewählter Branchen auf.

80% der Bilanzsumme werden in Form von Krediten ausschließlich in Deutschland erwirtschaftet. Bei der Kreditvergabe achtet die DKB besonders auf Nachhaltigkeit. So unterstütz das Unternehmen keine Finanzierung von Atomkraftwerken, die Produktion von Rüstungsgütern und gentechnisch veränderten Organismen. Für dieses vorbildliche Verhalten wurde die DKB mehrfach von der Nachhaltigkeitsratingagentur oekom mit der Bestnote ausgezeichnet.

Tipp: Eine Invesition in nachhaltige Wertpapiere kann sich lohnen. Für umweltbewusste Anleger können nachhaltige ETF interessant sein.

dkb broker test sparplan startseite

DKB Broker Angebot: Vollwertiges Depot für alle Wertpapiere

Für Privatanleger bietet die DKB ein breites Spektrum an zu handelnden Wertpapieren, die an deutschen oder ausländischen Börsen gehandelt werden können:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • ETFs
  • Sparpläne
  • Zertifikate
  • Hebelprodukte

Bei dem DKB Aktiendepot ist das Angebot rund um solide. Alle Standardwerte sind vorhanden, wobei besonders die Anzahl an Fonds hervorsticht, die ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können! Grundlegend bietet die DKB nur ein Depot mit festen Konditionen an.

DKB Sparplan Kosten & Konditionen

Depotführung
  • kostenlos
Sparplan Kauf
  • Mindesteinlage 50€ pro Monat mit 1,50€ Ordergebühr
Sparplan Verkauf
  • inländischen Börsen: bis 10.000€ Ordervolumen 10€ (darüber 25€) (ggf. Handelplatzgebühr)
  • ausländischen Ausführungsplätzen: bis 10.000€ Ordervolumen 20€ (darüber 35€) (ggf. Handelplatzgebühr)
normaler Wertpapierkauf/-verkauf ohne SparplanZählt für Kauf und Verkauf beim DKB Broker:
  • inländischen Börsen: bis 10.000€ Ordervolumen 10€ (darüber 25€) (ggf. Handelplatzgebühr)
  • ausländischen Ausführungsplätzen: bis 10.000€ Ordervolumen 20€ (darüber 35€) (ggf. Handelplatzgebühr)

Die Konditionen der DKB sind transparenter als bei anderen Wertbewerbern, wie etwa ein comdirect Sparplan, ING DiBa Sparplan oder Consorsbank Sparplan. Andererseits sind die normalen Gebühren für einen vollständigen Wertpapierhandel höher. Möchte man nur einen DKB Sparplan ausführen, dann eignet sich das DKB Broker Aktiendepot trotzdem, denn die Gebühren sind mit 1,50€ pro Sparrate gering, wenn man mindestens 100€ pro Monat spart. Ein weiterer Vorteil stellt der anschließende Verkauf des Sparplans dar. Ist bei anderen Anbietern der Verkauf mit einem Prozentsatz angegebenen, betragen die Höchstgebühren für einen Verkauf bei einem Ordervolumen von über 10.000€ maximal 25€ im Inland (ausländischer Handelsplatz 35€).

➤ Jetzt DKB Broker Depot eröffnen 😉

Sparpläne bei der DKB: ETFs, Fonds & Zertifikate

Du kannst folgende Wertpapiere als DKB Sparplan ausführen:

Fonds-SparpläneETF-SparpläneAktien-SparpläneETC- Zertifikate Sparpläne
1800776nicht verfügbar25

Der Broker hat sich besonders auf Fondssparpläne und ETF Sparpläne spezialisiert. So können ca. 1800 Fonds monatlich bespart werden. Die Anzahl von ca. 776 sparplanfähigen ETFs ist außerdem sehr beachtlich. Des Weiteren bietet ein DKB Sparplan die Möglichkeit einen reduzierten Ausgabeaufschlag oder Rabatte auf die Ordergebühr zu erhalten. Neben Xtrackers, Lyxor, iShares oder Amundi sind alle großen Fondsgesellschaften vertreten. Auf dem ersten Blick spricht hier nicht nur die Quantität für den Broker, sondern auch Qualität der Wertpapiere.

Achtung: Aktien können bei DKB nicht bespart werden. Es gibt andere Depotanbieter, die sich neben einem ETF-Sparplan oder Fondssparplan auch auf Aktiensparpläne konzentrieren.

Depotübersicht und Sparpläne anlegen: So sieht es im DKB Depot aus

Nach der Depoteröffnung kann man über den linken Reiter „Wertpapiersparplan“ auswählen und einen Sparplan eröffnen. Nach Eingabe der WKN des Wertpapiers, muss nur noch die Monatsrate und Ausführungstermin eingetragen werden. Bei der DKB kann ein Sparplan jeweils zum 5. oder 20. eines Monats ausgeführt werden.

Hinweis: Lies hier, wie du einen passenden ETF findest.

Sparplan DKB anlegen
Hier ein Screenshot vom DKB Broker. Nach Eingabe der WKN wird hier nur noch die Sparrate festgelegt und eine Ausführung definiert.

Unsere Übersicht der Sparpläne bei der DKB

Als Test haben wir zwei Sparpläne bei der DKB aufgesetzt. Investiert wird in einen breit gestreuten iShares MSCI World ETF sowie einen Amundi Emerging Markets ETF. Das Einstellen war sehr einfach und die Übersicht ist klar strukturiert. Die Sparpläne können jederzeit pausiert, die Sparrate erhöht oder gesenkt werden.

So sieht es dann im DKB Depot aus, wenn man Sparpläne laufen lässt:

Sparplan DKB Broker Test
Auf der rechten Seite können Änderungen am Sparplan durchgeführt werden.

DKB Sparplan Vorteile: Sparpläne ab 100€ attraktiv

  • strukturiertes Design
  • enorme Fonds Auswahl
  • hohe ETF Auswahl
  • Sparpläne ab 50€ Sparrate
  • 1,50€ pro Sparrate

Bei übersichtlichem Design, gutem Service und Auswahl, ist das Depot von der DKB gut für alle Anleger geeignet. In Sachen DKB Sparplan profitiert man von der enormen Auswahl an sparplanfähigen Wertpapieren. Der Festpreis von 1,50€ lohnt sich besonders bei sehr hohen monatlichen Ausführungen.

Hinweis: Unabhängig von Sparplänen fallen bei dem DKB Broker keine Ausgabeaufschläge an. Ein klarer Vorteil für einen Fondssparplan.

➤ Jetzt DKB Broker Depot eröffnen 😉

DKB Sparplan Nachteil: Festgebühr kann Nachteil bei Sparplänen sein

  • Kosten für normalen Wertpapierhandel erst ab höherem Ordervolumen lohnenswert
  • Festgebühr von 1,50€ pro Sparrate bei kleinen Beiträgen zu hoch

Trotz der Auswahl und des Designs, sind die normalen Ordergebühren sehr hoch. Andere Broker sind im Vergleich günstiger. Das sparen ab 50€ lohnt sich aufgrund der Gebühren nicht wirklich. Erst ab 100€ monatlicher Rate entspricht der Festpreis den anderen Anbietern, die 1,5% Gebühren verlangen. Für Kleinanleger nicht von Vorteil. Ebenfalls nicht möglich ist Live-Trading oder andere komplexe Orderanfragen. Leider gibt es auch keine Möglichkeit zur Dynamisierung der Sparraten.

DKB Sparplan oder comdirect oder onvista Festpreis-Depot?

Kostentipp: Bei Trade Republic sind ETF Sparpläne kostenlos! Der Handel mit Aktien kostet nur 1€ pro Kauf und Verkauf. Das Depot wird ausschließlich mit passender Smartphone App verwaltet. Lies hier in unserem Erfahrungsbericht, warum ein Trade Republic Sparplan gerade das beste Angebot ist.

Aktien handeln allgemein: DKB besser bei höherem Ordervolumen

Vergleicht man das Angebot der anderen Depotanbieter mit dem DKB Broker fallen sofort die unterschiedlichen Gebührenmodelle auf. Für den normalen Aktienhandel lohnt sich auf jeden Fall das Depot der onvista. Die geringen Grundgebühren halbieren den Preis für eine vollständige Transaktion im Vergleich zum DKB Broker.

Zwischen der DKB und comdirect wird es schwieriger. Aufgrund der prozentualen Gebühren bei dem comdirect Depot können die Kosten für einen Kauf und Verkauf deutlich höher sein, als bei der DKB. Jedoch tritt dieser Effekt erst bei höheren Ordervolumen von ca. 2.000€ ein. Handelst du mit höheren Volumina, ist die DKB besser.

Nur Sparpläne ausführen: DKB bei Fonds vorne

Für Sparpläne sind die comdirect oder onvista Bank die klaren Favoriten. Bei der onvista bekommst du ein reines Depot ohne Verrechnungskonto. Der Service ist für Sparplananleger ausreichend. In puncto Flexibilität, Service und Funktionen ist die comdirect zu bevorzugen.

Der DKB Broker steht nur ein wenig hinter der comdirect und bedient unterschiedliche Interessen. So sind besonders Fonds bei der DKB günstiger als Fondssparpläne bei anderen Anbietern. Die Festgebühr von 1,50€ pro Sparrate richtet sich außerdem an Sparer mit einem monatlichen Sparvermögen von 100€.

Fazit

Die DKB ist ein Fondsspezialist. Der Aktienhandel ist bei höheren Ordervolumen durch die Handelsgebühren von 10€ durchaus interessant. In Sachen Sparplan ist man mit 1,50€ pro Sparrate mit dabei, was ab Sparraten von 100€ auf demselben Niveau steht, wie bei anderen Brokern. Zudem ist die Auswahl an sparplanfähigen Wertpapieren enorm und lässt keine Wünsche offen. An dem Service kann man auch nicht meckern, obwohl eine Dynamisierung gut wäre.

Insgesamt also ein sehr guter Broker, der ein unterschiedliches Feld an Kunden bedient. Wir empfehlen Sparplaninteressierten den DKB Broker, wenn höhere Sparraten oder Aktions-ETF (oder Fonds) bespart werden sollen.

➤ Jetzt DKB Broker Depot eröffnen 😉

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Trade Republic Sparplan: Kostenlose ETF Sparpläne
comdirect Sparplan: Erfahrungen & Sparplan Test | Das Allround Depot
WeltInvest/Raisin Invest Sparplan: Lohnt sich das? JA! Meine objektive Meinung
Consorsbank Sparplan: Depot Erfahrungen & Sparplan Test
Smartbroker Sparplan: Lohnt sich der Broker? Meine Einschätzung

Vielen Dank an dkb.de für die Bilder. Außerdem Danke an Smashicons (©Smashicons/flaticon.com) und Freepik (©Freepik/flaticon.com) für die Icons aus dem Titelbild.

guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen