Gerd Kommer Capital Robo Advisor: Meine Analyse des neuen Robo Advisors

Gerd Kommer Capital Robo Advisor Erfahrungen Test
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 5

Gerd Kommer ist eine Koryphäe des passiven Investierens. Neben zahlreichen Publikationen ist der Investmentbanker bekannt aus zahlreichen Youtube Videos und jetzt auch als Leiter des neuen Gerd Kommer Capital Robo Advisor.

Konditionen 🔔
Depotführung0,70% pro Jahr
Mindestanlage10.000€
Sparplan ab50€ monatlich
Auszahlungenjederzeit verfügbar (Mindestanlage von 10.000€ darf nicht unterschritten werden)

Auszahlplan ab 100€ pro Monat
Sparplanänderungenjederzeit Anpassungen vornehmen
BewertungGKC Bewertung

Vorteile 👍

  • unabhängiger Robo Advisor
  • passive Anlagestrategie nach dem Weltportfolio von Gerd Kommer
  • Auszahlplan kostenlos verfügbar

Nachteile 👎

  • Kosten befinden sich im Mittelfeld

➤ Hier zu Gerd Kommer Capital 💸

Hinweis: Die Kurseinbrüche durch das Coronavirus sind jetzt eine günstige Chance, um mit Sparplänen anzufangen oder die Sparrate aufzustocken! Lies hier, was man mit seinem ETF Sparplan tun sollte & ob das Investieren in Aktien sinnvoll ist.

Wer steckt hinter dem Gerd Kommer Capital Robo Advisor?

Der Robo Advisor ist jung und wurde 2020 gegründet. Die Gerd Kommer Capital (auch GKC) steht im direkten Zusammenhang mit der Gerd Kommer Invest – eine unabhängige, private Vermögensverwaltung, geleitet von Gerd Kommer.

Eine Neuaufstellung als Robo Advisor macht in sofern Sinn, da der Markt für private Vermögensverwaltungen im Umbruch ist und Kunden vor allem mit geringem Kapital in den Markt einsteigen wollen.

Die Gerd Kommer Invest war zuvor nur Kunden mit einem Anlagevolumen von 1 Mio. Euro vorgesehen. Jetzt soll die erfolgreiche Anlagemethode einer breiteren Masse zuteilwerden.

Als bekannte Größe für das passive Investment konnte Gerd Kommer Scalable Capital für die technische Infrastruktur sowie die Baader Bank als Depotbank gewinnen.

Tipp: Du weißt noch nicht, welcher Robo Advisor zu dir passt? Alle Anbieter findest du in meinem Robo Advisor Vergleich!

Gerd Kommer Capital Robo Advisor Konditionen: Ab 10.000€ Anlagevolumen

Konditionen:
  • Anlage ab 10.000€
  • kostenloser Sparplan ab 50€ pro Monat
  • kostenloser Auszahlplan
  • Verwaltungsgebühr von 0,70% im Jahr (ca. 0,20% ETF-Kosten)
  • keine weiteren Kosten

In den Leistungen unterscheidet sich die Gerd Kommer Capital kaum von anderen Anbietern: Eine Anlage startet ab 10.000€. Einzahlungen, Auszahlungen und ein Sparplan ist kostenlos dabei. Regelmäßige Einzahlungen über einen Sparplan starten ab 50€. Ein Rebalancing wird automatisch durchgeführt und ist ebenfalls kostenlos.

Auszahlungen können jederzeit ausgeführt werden, wenn die Teilauszahlung den Mindestanlagebetrag von 10.000€ nicht unterschreitet. Die Gesamtsumme kannst du ebenfalls immer auszahlen lassen. Es gibt keine Mindestlaufzeiten.

In Sachen Kosten ist der Robo Advisor nicht günstig. Wettbewerber wie der Raisin Invest Robo Advisor (früher WeltInvest) oder auch der Robo Advisor quirion verlangen weniger Gebühren.

Robo Advisor Webseite Screenshot
Screenshot der Webseite von GKC.

Anlagestragie Gerd Kommer Capital: Factor Investing soll den Unterschied zu eigenen ETFs darstellen

Der Robo Advisor von Gerd Kommer ist komplett passiv orientiert. Es wird davon ausgegangen, dass eine aktive Anlagestrategie nicht zielführend ist. Statistisch gesehen, können aktive Fonds und Umschichtungen nicht den Markt schlagen. Die Investition in den Gesamtmarkt verspricht eine sichere Rendite bei hoher Diversifikation.

Klassische ETFs auf breite Märkte, wie den MSCI World oder ACWI Index, sind bereits gute Investitionen. Jedoch soll durch „Faktor-ETFs“ langfristig eine bessere Rendite erwirtschaftet werden. Faktor-ETFs investieren nach einem Index und entfernen alle Werte, die nicht dem festgelegten Faktor entsprechen. Wissenschaftlich gesehen, sollen die Faktoren bestimmte Bereiche in einem Index ermitteln, die höheres Renditepotenzial besitzen als eine Investition in den Index an sich.

Darüber hinaus wird nicht in Gold oder Rohstoffe investiert. Zur Absicherung werden Anleihen-ETFs verwendet.

Meine Meinung zu Gerd Kommer: Seit mehreren Jahrzehnten propagiert Gerd Kommer das passive Investieren und die Investition in ETFs. Seine Bücher sind in Fachkreisen sehr beliebt und genießen einen sehr guten Ruf. Ich persönlich bin auch unter anderem durch Gerd Kommer zum Anleger geworden. Die Anlagestrategie seines „Weltportfolio“ Ansatzes muss man nun nicht mehr selbst nachbauen, sondern kann – wie ich sagen würde – „dumm“ in den Robo Advisor investieren.

➤ Hier zu Gerd Kommer Capital 💸

Vor der Investition: Anlage nach Risikoklassen

Typisch für einen Robo Advisor wird vor der Investition die Risikoneigung abgefragt. Im Umkehrschluss bedeutet eine höhere Risikoklasse ein höherer Aktien-ETF Anteil. Weniger Risiko heißt mehr sichere Anleihen-ETFs. Bei der Ausrichtung geht es von 0% Aktien-ETFs (sehr geringes Risiko, aber hohe Sicherheit) bis 100% Aktien-ETFs (höchstes Risiko bei höchstem Risiko).

Rendite beim Gerd Kommer Capital Robo Advisor

Auf der Webseite werden keine Angaben zu den Renditeerwartungen gemacht (wie es z.B. bei growney der Fall ist). Jedoch sind diese Angaben auch nicht notwendig, wenn man bereits den Weltportfolio Ansatz von Gerd Kommer kennt. Bei den Portfolios ist bei höchstem Aktienanteil eine jährliche Rendite von 8% (ohne Gebühren) zu erwarten.

Gerd Kommer Capital Sparplan: Ab 50€ Einzahlungs-, ab 100€ Auszahlungsplan

Natürlich kannst du bei diesem Robo Advisor auch einen monatlichen Sparplan einrichten. Du kannst ab 50€ pro Monat beginnen und maximal 5.000€ pro Monat einzahlen. Auszahlungen gehen ab 100€ pro Monat los.

Wichtig ist, dass die Einmalanlage von min. 10.000€ investiert bleibt. Auszahlungen können nur ausgeführt werden, wenn die Mindestanlage von 10.000€ nicht unterschritten wird.

Meine Einschätzung: Gerd Kommer ist gut, andere Robos können besser sein

Autor Sparplan Vergleich Max Hillebrand Auf dem Markt gibt es einige passive Robo Advisor, die versuchen den allgemeinen Markt abzubilden. Alle investieren dabei vornehmlich in ETFs. Den großen Unterschied zwischen den Anlageprodukten sehe ich in dem Preis, der dafür verlangt wird und ab wann man investieren kann.

Bei der Gerd Kommer Capital (kurz GKC) geht es ab 10.000€ Anlagevolumen los. Das ist für Junganleger, die nur über einen Sparplan ein Vermögen aufbauen wollen, recht viel. Ein anderer passiver Robo Advisor mit günstigeren Konditionen wäre ein Raisin Invest/WeltInvest Sparplan.

GKC will mit Factor-Investing ein einzigartiges Merkmal herausgearbeitet haben. In dem Whitepaper auf der Webseite steht, dass es zu diskutieren sei, ob es sich hierbei noch um eine passive Anlagestrategie handelt. Ich persönlich denke, dass hier ein Vorteil gesucht wird, um das Produkt zu vermarkten. Die Anlagestrategie ist im Kern passiv und kann theoretisch auch mit dem eigenen Depot abgebildet werden. Der Robo Advisor von GKC soll unsicheren Anlegern, die selber nicht mit einem eigenen Portfolio investieren möchten, halt geben. Diesen Halt bezahlt man mit 0,70% Gebühr pro Jahr.

Ein Vorteil, der bei anderen Anbietern nicht erwähnt wird, ist die Unabhängigkeit. GKC finanziert sich ausschließlich von den Gebühren der Anleger. Die Auswahl der ETFs ist damit nicht gebunden an bestimmte Fondsgesellschaften.

Zusammenfassend: Auf dem Markt gibt es bereits Robo Advisor, die passiv investieren. Wo passt da die Gerd Kommer Capital hinein? Ich persönlich sehe Gerd Kommer Capital als unabhängigen, passiven Robo Advisor, der unentschlossenen Kunden ein hochwertiges Produkt anbietet. Die Kosten von 0,70% sind nicht hoch oder niedrig, sondern befinden sich im Mittelfeld und können als adäquat für die Leistung beschrieben werden. Einen eigenen ETF Sparplan bei Trade Republic ist für bewusste Anleger natürlich günstiger. Wer aber nichts mit dem Investieren zu tun haben will, gibt das Steuer lieber dem Profi Kommer in die Hand.

Fazit: ETF Portfolio vom Godfather der passiven Anlagestrategie

Der ETF-Papst Gerd Kommer arbeitete zuvor nur mit Klienten zusammen, die ab 1 Mio. Euro Kapital investieren wollten. Mit dem Robo Advisor wird der Kundenstamm systematisch erweitert und die Anlagestrategie einem größerem Publikum zu Teil. Die jährlichen Kosten von 0,70% sind im Branchenvergleich Mittelfeld und nicht besonders günstig oder teuer.

Wer sein Geld lieber in andere Hände legt und nicht viel mit dem Investieren am Hut hat, kann zu der Gerd Kommer Capital wechseln. Die passive Anlagestrategie, so wie ich es auch in dem Börse für Anfänger Beitrag beschreibe, wurde zum Teil von Gerd Kommer begründet. Durch die Gebühren kauft man sich eine gewisse Produktunabhängigkeit, da hier keine extra Provisionen durch die Verwendung bestimmter ETFs verdient wird.

➤ Hier zu Gerd Kommer Capital 💸

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
ETF Sparplan Vergleich
Evergreen Robo Advisor: Einschätzung, Konditionen, Anlagestrategie
quirion Sparplan: Ist der Robo Advisor geeignet?
growney Sparplan: Lohnt sich der ETF Robo Advisor?
Oskar Sparplan: Besser als WeltInvest/Raisin Invest?
Whitebox im Test: Lohnt sich der Robo Advisor?

Bildnachweis: Vielen Dank an ©gerd-kommer-capital.de

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen