1822direkt Sparplan: Kosten, Auswahl & Vergleich

1822direkt Sparplan Depot
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 4

Als eigenständige Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse ist die 1822direkt ein starker Bankdienstleister, der regelmäßig für seinen Service ausgezeichnet wird. Mit dem passenden Depot können Sparpläne gehandelt werden. Ich erkläre dir, welche Gebühren für einen 1822direkt Sparplan anfallen, wie groß die Auswahl ist und ob sich das Depot im Vergleich zu den anderen Alternativen wirklich lohnt.

Sparplankonditionen 🔔
Depotführungkostenlos bei min. 1 Sparplanausführung pro Quartal
(ansonsten 3,90€ pro Monat)
Ordergebühr1,50% pro Sparrate (bei Fonds Ausgabeaufschlag)
(min. 1,50€, max. 14,90€)
Mindest-Sparrate25€ (Fondssparplan: 50€)
Ausführungsintervallmonatlich (zum 5. oder 20. eines Monats)
Dynamik1% bis 10% pro Jahr
SparplanänderungenÄnderungen jederzeit möglich
BewertungBewertung 3 Sterne

Vorteile 👍

  • sehr hohe Fonds & ETF Auswahl
  • Sparpläne flexibel ändern
  • guter Service

Nachteile 👎

  • Ordergebühr von min. 1,50€ pro Sparrate

➤ Jetzt 1822direkt Depot eröffnen 👈

Tipp: Wenn du jetzt bis zum 31.08.2021 ein Depot bei der 1822direkt eröffnest und eine Sparplanausführung oder Trade durchführst, bekommst du einen 75€ Amazon Gutschein als Geschenk. Zusätzlich kannst du dich als Aktiv-Trader-Trader qualifizieren und als Aktion bis zu 5g Echtgold erhalten! Die Bedingungen für die Aktiv-Trader-Aktion kannst du auf der Webseite von 1822direkt nachlesen.

1822direkt: Kurzprofil

Die 1822direkt wurde 1996 als Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse gegründet. Bis heute agiert das Unternehmen vorrangig als Vertriebsgesellschaft für Direktbanking-Produkte der Frankfurter Sparkasse. Die Produkte der 1822direkt reichen von Giro- oder Tagesgeldkonten bis hin zu Ratenkrediten, Baufinanzierung, Versicherungsangeboten sowie einem eigenen 1822direkt Depot.

Einlagensicherung bei der 1822direkt: Wie sicher ist mein Geld?

Als 100 prozentige Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse ist die 1822direkt teil des „Haftungsverbunds der Sparkassen-Finanzgruppe“. Neben der staatlichen Einlagensicherung von bis zu 100.000€, geht die Direktbank eine sogenannte „Freiwillige Institutssicherung“ ein.

Aufgrund des Haftungsverbunds ist dein Geld rein theoretisch bis zu einer unbegrenzten Höhe versichert, denn im Zweifelsfall haften die unterschiedlichen Sparkassen mit ihren jeweiligen Reserven und Sicherungsfonds füreinander. Die Einlagensicherung der 1822direkt ist damit außerordentlich gut, sollte es zu einer finanziellen Krise der Bank kommen.

1822direkt Sparplan Angebot: Hohe Auswahl an ETF- & Fonds-Sparplänen

Du kannst folgende Wertpapiere als Sparplan ausführen:

Fonds-SparpläneETF-SparpläneETC- Zertifikate Sparpläne
2.780über 1.000über 95

Ein 1822direkt Sparplan ist vor allem für einen Fondssparplan geeignet. Die schiere Auswahl an Wertpapieren übertrifft die meisten Anbieter. Nur der DKB Sparplan ist mit einer größeren Fondsauswahl dabei. Die Sonderkonditionen für viele Fonds mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag macht einen 1822direkt Sparplan besonders attraktiv.

ETF Anleger finden ebenfalls alles, was das Sparer-Herz begehrt. Alle gängigen Indizes (MSCI World, Emerging Markets, DAX, Dow Jones etc.) können bei der 1822direkt gehandelt werden. Mit über 1.000 sparplanfähigen ETF besitzt das 1822direkt Depot eine sehr große Auswahl. Die größten Fondsgesellschaften bei der 1822direkt sind iShares, ComStage, Amundi, Lyxor.

Kann ich bei 1822direkt Aktiensparpläne ausführen?

Aktiensparpläne kannst du bei der 1822direkt leider nicht anlegen. Demgegenüber sind über 95 sparplanfähige Zertifikate eine recht hohe Auswahl, wenn du Zertifikate als Sparplan handeln möchtest.

1822direkt Sparplan Kosten & Konditionen

Depotführung
  • kostenlos bei min. 1 Order pro Quartal (Sparpläne zählen dazu)
  • Ansonsten: 3,90€ pro Monat
Sparplan Kauf
  • 1,50% Ordergebühr pro Ausführung (Mindestsparrate 25€ pro Monat auf ETFs; Fondssparplan 50€ pro Monat)
  • Achtung: Mindestens 1,50€ und max. 14,90€ pro Sparplanausführung!
Sparplan Verkauf
  • 4,90€ + 0,25% des Kurswertes (min. 9,90€ – max. 54,90€) + Handelsplatzgebühr (Direkthandel kostenlos)
normaler Wertpapierkauf/-verkauf ohne Sparplan
  • 4,90€ + 0,25% des Kurswertes (min. 9,90€ – max. 54,90€) + Handelsplatzgebühr (Direkthandel kostenlos)

Die allgemeinen Kosten für den normalen Aktienhandel sind vergleichbar mit dem comdirect Sparplan oder Consorsbank Sparplan. Eine Mindestgebühr von 9,90€ bei Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers macht geringe Ordervolumen von unter 2.000€ teuer.

Gleichzeitig ist die Ordergebühr pro Sparrate von min. 1,50€ pro Sparplanausführung höher als bei anderen Anbietern in meinem Sparplan Vergleich. Der 1822direkt Sparplan lohnt nach den Gebühren erst ab Sparraten über 150€.

➤ Jetzt 1822direkt Depot eröffnen 👈

1822direkt Sparplan Vorteile

  • sehr hohe Auswahl an Fonds
  • sehr hohe Auswahl an ETFs
  • hohe Service Standards

Das große Angebot der 1822direkt ist der größte Vorteil des Brokers. Weiterhin wird die Direktbank immer wieder für einen sehr guten Service ausgezeichnet. Gleichermaßen kann bei einem 1822direkt Sparplan eine Dynamik sowie unterschiedliche Intervalle für eine Ausführung ausgewählt werden.

1822direkt Sparplan Nachteile

  • mindestens 1,50€ pro Ausführung lohnt sich erst ab hoher Sparrate

Meine Einschätzung: 1822direkt für Sparpläne geeignet?

Autor Sparplan Vergleich Max HillebrandIn Vergangenheit war die 1822direkt teuer. Mit einem neuen Anstrich will die Bank mehr Neukunden für Wertpapiergeschäfte gewinnen.

Die Gebühren für den Wertpapierhandel können sich – im Vergleich zu jeder anderen Sparkasse – sehen lassen. Die Gebühren für Sparpläne sind ebenfalls als akzeptabel einzustufen.

Wenn du deine Sparpläne über 150€ pro Ausführung ansetzt oder auch in höheren Summen investierst, kann die 1822direkt für Sparpläne interessant sein.

Ich persönlich halte andere Broker in meinem ETF Sparplan Vergleich interessanter und kostengünstiger.

➤ Jetzt 1822direkt Depot eröffnen 👈

Fazit – Für wen eignet sich das Depot?

Auswahlfreudige und serviceorientierte Sparplananleger, die hohe Summen sparen wollen, werden sich bei dem 1822direkt Depot gut aufgehoben füllen. Für einen stetigen Aufbau eines Sparplanportfolios mit kleinen Sparraten ist dieses Depot denkbar ungeeignet. Die Kosten pro Ausführung sind mit min. 1,90€ pro Ausführung zu hoch.

Suchst du ein Depot mit geringer Ordergebühr pro Sparplanausführung, empfehle ich einen Trade Republic Sparplan. Vergleichbar bezüglich Auswahl und Service sind außerdem ein comdirect Sparplan oder Consorsbank Sparplan.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
comdirect Sparplan: Erfahrungen & Sparplan Test | Das Allround Depot
onvista Sparplan: Erfahrungen & Sparplan Test
WeltInvest/Raisin Invest Sparplan: Lohnt sich das? JA! Meine objektive Meinung
ING DiBa Sparplan: Erfahrungen nach 2 Jahren
Consorsbank Sparplan: Depot Erfahrungen & Sparplan Test
DKB Sparplan: Erfahrungen & Sparplan Test

Bildquellen: Vielen Dank an 1822direkt.de, Smashicons©flaticon.com

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen