finanzen.net zero Broker: Keine Gebühren und 100% Depot? Einschätzung & Sparplan

Sparplan finanzen net zero Broker Erfahrung
Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 2

Das Börsen-Informationsportal finanzen.net ist unter die Neobroker gegangen und hat jetzt sein eigenes Depot herausgebracht. Zero bedeutet tatsächlich „Null Kosten“, und zwar für Fonds, Aktien, ETP/ETN, ETF Sparpläne. Hier stelle ich dir den neuen finanzen.net zero Broker vor und zeige dir, ob sich das Depot für Sparpläne eignet oder nicht.

Konditionen 🔔
Depotführungkostenlos
Ordergebührkostenlos (normaler Aktienhandel mit Mindestordervolumen 500€)
Sparplanab 25€
Ausführungsintervallmonatlich
Dynamikderzeit nicht möglich
Sparplanänderungenjederzeit Anpassungen vornehmen
Bewertungfinanzen.net zero Broker Bewertung

Vorteile 👍

  • 0€ pro Sparplan und alle anderen Orders
  • keine verstecken Gebühren, kein Abo-Modell
  • Broker ist direkt in die Informationswelt von finanzen.net integriert
  • Handeln von überall aus, mit App oder online

Nachteile 👎

  • Normaler Aktienhandel mit Mindestordervolumen von 500€
  • Keine Fondssparpläne, keine Aktiensparpläne
  • ETF Sparpläne begrenzt auf Lyxor und WisdomTree ETF

➤ Hier finanzen.net zero Broker Depot eröffnen ✌

Wer steckt hinter finanzen.net zero Broker?

Der ehemalige GratisBroker wurde nach der Übernahme im März 2021 durch das Börsen- und Finanzportal finanzen.net in finanzen.net zero umbenannt.

Hier ist der Name Programm, denn es fallen wirklich keine Kosten für den Nutzer an. Mit dem Neobroker können Aktien, Kryptowährungen, Optionsscheine und Zertifikate gehandelt sowie ETF gekauft und Sparpläne ausgeführt werden – für 0€ pro Order und ohne weitere Gebühren oder Kosten.

Die Abwicklung der Wertpapiergeschäfte über den Handelsplatz Gettex und die Konto- und Depotführung übernimmt die Baader Bank AG. DonauCapital wirkt als Finanzdienstleistungsinstitut. Das Besondere neben den 0€ Gebühren ist, dass du die Transaktionen von überall aus durchführen kannst, sowohl in der App als auch online. Das Informationsangebot von finanzen.net steht dir dabei stets zur Verfügung.

finanzen.net zero Broker Kosten & Konditionen

Bei dem finanzen.net zero Broker handelst du zu folgenden Konditionen:

Depotführung
  • kostenlos
Sparplan Kauf
  • kostenlos
Sparplan Verkauf
  • kostenlos
normaler Wertpapierkauf/-verkauf ohne Sparplan
  • Kauf kostenlos; Mindestordervolumen 500€
  • Verkauf kostenlos; kein Mindestordervolumen, wenn gesamte Position aufgelöst wird
  • Teilverkauf von Anteilen kostenlos; Mindestordervolumen 500€

Auf den ersten Blick klingt das Depot sehr vielversprechend. Laut Preis-/Leistungsverzeichnis zahlst du weder für das Depot, das bei der Baader Bank verwaltet wird, noch für den Kauf von Wertpapieren eine Gebühr.

➤ Hier finanzen.net zero Broker Depot eröffnen ✌

Ist finanzen.net zero Broker wirklich kostenlos?

Ja, bei dem Neobroker ist das Handeln mit Wertpapieren und das Ausführen von Sparplänen tatsächlich komplett für 0€ möglich. Es fallen auch keine Ordergebühren, Depotgebühren, Fremdkostenpauschalen, Handelsplatzentgelte oder Gebühren für das Handeln von Kryptowährungen als ETP an.

Doch wie ist das möglich? Wie kann sich finanzen.net zero Broker finanzieren? Die Broker erhalten Zahlungen von den Banken bzw. Market Makern, wenn mit deren Produkten gehandelt wird.

Da es sich nur um geringe Provisionen handelt, macht es Sinn, dass das Handeln erst ab einem Volumen von 500€ möglich ist.

Beachte: Der normale Kauf von Wertpapieren ist ab einem Mindestordervolumen von 500€ möglich. Jedoch kannst du einen Sparplan schon ab 25€ pro Monat einrichten. Beim Verkauf deiner Wertpapiere muss das Mindestordervolumen nicht eingehalten werden, wenn du deine gesamte Position auflöst. Für Teilverkäufe gilt ebenfalls das Mindestordervolumen von 500€.

finanzen.net zero Broker Handelsangebot

Bei dem Broker werden alle Orders über Gettex zwischen den Handelszeiten von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr abgewickelt.

Folgendes Handelsangebot steht dir bei finanzen.net zero Broker zur Verfügung:

  • Aktien: ca. 6.000 Aktien aus 52 Ländern
  • Fonds: ca. 2000 Fonds stehen dir zur Auswahl.
  • ETF: ca. 955 ETF namhafter Broker stehen zur Verfügung
  • Optionsscheine & Zertifikate: über 180.000 Produkte der Hypo Vereinsbank onemarkets & HSBC Deutschland
  • Kryptowährungen: mit Partner CoinShares provisionsfreier Handel mit Bitcoin, Ethereum und Litecoin auch als Sparplan möglich (hier mehr Infos zu Bitcoin ETF & Krypto ETF)

finanzen.net zero Broker Sparpläne: Auswahl begrenzt

Fonds-SparpläneETF-SparpläneAktien-SparpläneETC- Zertifikate Sparpläne
keineüber 234keine13

Trotz der geringen Kosten merkt man, dass bei der Auswahl der Sparpläne gespart wurde. Zwar kannst du ab 25€ pro Monat einen finanzen.net zero Broker Sparplan einstellen, jedoch fehlen Fondssparpläne und Aktiensparpläne komplett.

Darüber hinaus gibt es für den ETF Sparplan keine iShares oder Xtrackers ETF zur Auswahl. Bei dem finanzen.net zero Broker kannst du ETF Sparpläne auf Lyxor und WisdomTree ETF einstellen. Das schränkt leider etwas ein.

Für einen Bitcoin oder Krypto Sparplan hast du die Wahl zwischen drei ETN von CoinShares, die den Bitcoin, Ethereum oder Litcoin abbilden. Die CoinShares ETN sind meines Erachtens vollkommend ausreichend, wenn man in die Wertentwicklung der genannten Kryptowährungen investieren möchte.

Meine Einschätzung: finanzen.net zero Broker

Autor Sparplan Vergleich Max Hillebrand Besonders hervorzuheben ist die vollständige Gebührenfreiheit – auch im Kleingedruckten habe ich keine versteckten Kosten gefunden – und der Zugriff auf die Börseninformationen von finanzen.net ist sehr praktisch.

Gleichzeitig musst du überlegen, welche Anforderungen du an deinen Broker stellst. Günstig heißt nicht gleich, dass das Angebot für alle passt.

Hier auf Sparplan Vergleich zeige ich dir, welche Depots gut für Sparpläne sind. Der finanzen.net zero Broker ist für Sparpläne nur begrenzt zu empfehlen. Die Auswahl der ETF ist auf Lyxor und WisdomTree ETF reduziert. Da ich vor allem iShares ETF zu meinen besten ETF für Sparplan zähle, würde ich eher einen anderen Anbieter aus meinem ETF Sparplan Vergleich bevorzugen.

Interessant ist, dass finanzen.net mit dem Kooperationspartner onvista (hier mein onvista Sparplan Artikel) ebenfalls den „finanzen.net Broker“ betreibt. Hier bezahlst du zwar Ordergebühren, hast aber praktisch das gleiche Angebot wie bei der onvista.

Der Broker zählt für mich zu den klassischen neuen Depotanbietern, die vor allem auf eine junge Zielgruppe ausgerichtet sind, die wenige Funktionen brauchen. In die gleiche Sparte fallen z. B. der Scalable Capital Broker und ein Trade Republic Sparplan.

Ich würden den finanzen.net zero Broker dann empfehlen, wenn du ein einfaches Depot suchst, wo du ab und an mit Wertpapieren handeln willst. Als Zweitdepot würde der Broker ebenfalls Sinn machen.

Fazit: Wenig Auswahl für Sparplananleger, aber günstiges Depot

Das Depot kann sich sehen lassen: Keine Depotführungsgebühren, keine Kosten für den Wertpapierhandel und Sparpläne sind ab 25€ pro Monat möglich. Kann man hier noch kritisieren?

Für mich persönlich fehlt etwas Flexibilität durch das Mindestordervolumen und das Angebot für ETF Sparpläne ist noch recht überschaubar. Mehr ETF Auswahl und ich wäre eigentlich mit dem Depot zufrieden.

Dass noch mehr Anbieter und Funktionen dazustoßen werden, ist gar nicht so unwahrscheinlich. Der Broker ist noch neu auf dem Markt. Ich denke, dass es in Zukunft noch mehr Funktionen und mehr Auswahl bei ETF Sparplänen geben wird.

Als Zweitdepot könnte ich mir derzeit den finanzen.net zero Broker vorstellen.

➤ Hier finanzen.net zero Broker Depot eröffnen ✌

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
ETF Sparplan Vergleich
Trade Republic Sparplan: ETF/Aktien Sparpläne kostenlos!
Scalable Capital Broker: Kostenlose Sparpläne
Consorsbank Sparplan: Depot Erfahrungen & Sparplan Test
ING DiBa Sparplan: Erfahrungen nach 3 Jahren

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen