Yieldnodes: Erklärung, Risiken & Wie genau das System funktioniert | Yieldnodes seriös?

Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 10

Mehrere Nutzer haben mich auf Yieldnodes aufmerksam gemacht. Das Versprechen: Geld einzahlen, sichere Rendite pro Monat und das mit Geld-Zurück-Garantie. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie Yieldnodes funktioniert und gebe dir meine Einschätzung, ob sich eine Investition lohnt.

Konditionen 🔔
BezeichnungInvestment im Krypto Bereich - Investieren in Knotenserver Betreiber für Masternode Anwendungen/Coins
Gebührenkeine (ggf. Transaktionsgebühren für Ein-/Auszahlung 0,25-3%)
Mindestinvestition500€ (max. 250.000€); danach ab 10€
Mindestanlagedauer6 Monate
AuszahlungErträge werden monatlich ausgezahlt
Renditeca. 5-15% pro Monat (60-180% pro Jahr)
EinzahlungenBitcoin, Tether, Banküberweisung (über 3. Anbieter mit Gebühren)
Auszahlungen Bitcoin, Tether, Sapphire
BewertungBewertung yieldnodes

➤ Zu Yieldnodes

Hinweis: Es handelt sich in keinem Falle um eine Anlageberatung zu Yieldnodes. Ich möchte über den Anbieter informieren und gebe in diesem Artikel meine eigene Meinung wieder. Beschäftige dich selbst mit dem Unternehmen und System.

Was ist Yieldnodes?

Die Online-Plattform Yieldnodes ist ein Krypto-Investment. Einmal registriert, verdienst du an dem Masternoding mit und erhältst eine hohe monatliche Rendite.

Neben Masternoding kommen die hohen Erträge auch aus Kursgewinnen eigener Kryptowährungen und eigenen Dienstleistungen. Yieldnodes unterhält eigene Masternoding Coins, eine eigene dezentrale Krypto-Tauschbörse namens HELIOBANK sowie eine auf Basis von Kryptos laufender Shop.

Startseite Yieldnodes

Hinweis: Yieldnodes expandiert. Das Unternehmen will sich weiter entwickeln und wird ihre Dienste auch in Asien anbieten.

Yieldnodes App kommt

Das Team von Yieldnodes arbeitet ständig an Verbesserungen. Zu Yieldnodes wird es eine passende App für iOS und Android geben. Die ersten Eindrücke findest du in diesem Youtube Video.

Was ist Masternoding?

Masternoding ist die Bereitstellung von technischen Ressourcen – sogenannten Masternodes – für ein Blockchain-Netzwerk. Ein Masternode beruht auf dem Proof-of-Stake-Ansatz (PoS). Es handelt sich also nicht um ein Mining wie bei Bitcoin (Mining ist Proof-of-Work).

Ein Masternode (engl. „node“ = Knoten) ist ein Knotenserver innerhalb eines Blockchain-Netzwerks (als „Full Node“ bezeichnet).

Entgegen dem Mining, wobei die Rechenleistung eher für „einfache“ Aufgaben verwendet wird, erfüllen Masternodes komplexere Aufgaben wie:

  • Verarbeiten von anonymen und vertraulichen Transaktionen
  • Sofort-Transaktionen
  • Sind berechtigt an Governance teilzunehmen und besitzen Stimmrechte

Für die Bereitstellung dieser Rechenleistung und Erfüllung dieser Aufgaben erhält der Betreiber eine Vergütung in Form von Coins.

Hinweis: Es gibt auch Proof-of-Work Systeme, die über Masternodes verfügen. Eines der bekanntesten Netzwerke ist Dash.

Für Masternoding wird viel Geld benötigt

Um einen Knotenpunkt im Netzwerk zu werden, muss der Masternoding Betreiber eine hohe Geldsumme aufbringen. Ein Betreiber muss nämlich eine vorgegebene Anzahl an Coins vorhalten („Collateral“ genannt), um einen Stake durchzuführen.

Die Höhe, der Coins, die man besitzen muss, hängt vom Projekt ab. Im Regelfall ist die Anzahl sehr hoch. Mit dem Vorhalten der hohen Beträge sichert sich der Plattformbetreiber des jeweiligen Coins ab. Außerdem wird durch die hohen Beträge eine Zentralisierung verhindert.

Neben dem Vorhalten musst du auch noch die Transaktionsgebühren, Serverkosten und weitere technische Voraussetzungen beachten.

Beispiel DASH: Als Masternode für Dash braucht es mindestens 1.000 Dash. Grundbetrag ca. 52.000€ – 100.000€ Euro (je nach Kurs).

Yieldnodes Erklärung: Du stellst dein Geld für Masternode Projekte zur Verfügung

Die Plattform Yieldnodes ist nichts anderes als ein Masternode Pool, also ein Betreiber eines Knotenservers für mehrere Masternode Projekte.

Als Anleger kannst du dich bei Yieldnodes an der Arbeit von mehreren unterschiedlichen Masternode Projekten gleichzeitig beteiligen.

Du profitierst von der Plattform und der Diversifikation. Gleichzeitig bekommt Yieldnodes das nötige Kapital, um seine Arbeit als Masternode zu machen.

Als Gegenleistung für die Bereitstellung deines Kapitals erhältst du eine Provision von Yieldnodes monatlich ausgezahlt.

➤ Zu Yieldnodes

Yieldnodes Konditionen

  • Mindestinvestition: 500€ (max. 250.000€); danach ab 10€
  • Mindestanlagedauer: 6 Monate
  • Auszahlung: monatlich
  • Rendite: ca. 5-15% pro Monat (60-180% pro Jahr)
  • Einzahlungen: Bitcoin, Tether, Banküberweisung (über 3. Anbieter mit Gebühren)
  • Auszahlungen: Bitcoin, Tether, Sapphire

Hinweis: Trotz Mindestanlagendauer von 6 Monaten gibt es eine Geld-Zurück-Garantie. Sinkt der Ertrag für 3 aufeinanderfolgende Monate unter 5%, dann kannst du deine Investition mit den erhaltenen Erträgen zurückerstatten lassen.

Yieldnodes Funktionsweise: Anmeldung bis Auszahlung erklärt

Hinweis: Ich arbeite gerade an einen Yieldnodes Test, um herauszufinden, ob sich eine Investition lohnt. Schau doch gerne später bei diesem Artikel vorbei, um meinen Test zu lesen.

Nachdem ich verstanden habe, um was es bei Yieldnodes geht, habe ich einen Account erstellt und mir die Plattform einmal genauer angesehen.

Gleich zu Beginn wird klar: Hier sind wir in den Untiefen der Krypto-Welt angekommen. Eingezahlt wird mit Bitcoin oder Tether und auch die Auszahlungen werden nur in Kryptowährungen vorgenommen.

Hier möchte ich dir zeigen, was du bei den Einzahlungen und Auszahlungen sowie Gebühren beachten musst.

Was brauche ich für Yieldnodes? Eine Krypto-Wallet

Um bei Yieldnodes anzufangen, empfehle ich dir ein Krypto-Wallet für Bitcoin. Du kannst zwar Einzahlungen auch in Euro tätigen, die Auszahlungen werden aber in Bitcoin oder anderen Kryptowährungen getätigt. Aus diesem Grund macht eine Krypto-Wallet sehr viel Sinn, wenn du das Geld von der Plattform holen willst.

Ich verwende die coinbase Krypto-Wallet, um bei Yieldnodes Ein- und Auszahlungen durchzuführen.

Aktuelle Wallets, die von anderen Nutzern verwendet werden:

Deine Meinung ist gefragt: Wenn du eine bessere Krypto-Wallet kennst, dann schreibe mir doch gerne in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Anmeldung bei Yieldnodes

Die Anmeldung ist zunächst einfach gemacht.

Du gehst auf die Webseite, meldest dich mit deinen Daten an und schon hast du einen Account erstellt.

Plattform Yield Nodes Anmeldung seriös
So sieht das Interface aus, wenn du dich zum ersten Mal bei Yieldnodes anmeldest.

Hinweis: Du hast bei Yieldnodes eine 2-Faktoren-Authentifizierung und du musst ein KYC durchführen, um deine Person auf der Plattform zu legitimieren. Diese Sicherheitsverfahren zeigen, dass Yieldnodes wert auf Sicherheit legt. Gleichzeitig macht das die Plattform ein Stück weit seriöser.

Geld einzahlen bei Yieldnodes

Geld zahlst du über deine Bitcoin Wallet oder Tether ein.

Du kannst auch über einen Drittanbieter gehen und direkt über eine temporäre Wallet Bitcoin auf dein Konto laden.

Die aktuellen Anbieter sind:

  • Transak
  • Onramper
  • Coinify
  • Relai App

Bei Überweisungen in Bitcoin fallen Gebühren in Höhe von 0,25% – 3,29% an. Die Gebühr schwankt je nach Anbieter.

Anbieter Banküberweisung Bitcoin
Wenn du noch kein Krypto-Wallet hast, kannst du über einen 3. Anbieter per Banküberweisung direkt Bitcoin kaufen. Für die Auszahlungen brauchst du auf jeden Fall ein Krypto-Wallet.

Hinweis: Einzahlungen befinden sich bei Einzahlung in einer 7-tägigen Nachfrist. Yieldnodes nennt das „Leerlauf“ Modus. Dies ist die Zeit, die der Anbieter braucht, um das Geld in masternodable Währungen und Coins umzuwandeln.

Geld verdienen mit Yieldnodes

Nachdem das Geld eingezahlt wurde und alles geklappt hat, verdienst du passiv Geld mit der Anlage und musst nichts weiter tun.

Die wöchentlichen Zinsen werden dir auf der Plattform angezeigt. Erträge erhältst du aber in monatlichem Rhythmus.

Rendite Yieldnodes
Hier siehst du die wöchentlichen Rendite. Oben rechts in der Ecke steht, wie viel im letzten Monat gemacht wurde (8,3%).

Tipp eines Nutzers für das Reinvestieren: Die Erträge können über einen Regler wieder automatisch reinvestiert werden. Stellst du den Regler auf 100%, dann werden alle deine Erträge wieder reinvestiert. Mit einer Reinvestition der Erträge profitierst du vom Zinseszinseffekt. Dieser Tipp wurde mir per Mail zugeteilt. Vielen Dank!

Verdienstmöglichkeiten mit Affiliate

Erstellst du einen Account bei Yieldnodes bist du automatisch für das interne Partnerprogramm angemeldet. Du kannst über einen Link andere Personen einladen. Investiert die Person, dann bekommst du 5% der Investitionssumme als Provision gutgeschrieben.

Affiliate Yieldnodes Partnerprogramm

Die Links in diesem Beitrag sind ebenfalls Affiliate Links von unserem Unternehmensaccount. Erstellst du einen Account, dann erhalten wir von dem Yieldnodes Partnerprogramm eine Provision. Mit der kleinen Provision können wir die Serverkosten decken und die aufwendigen Beiträge auf dieser Webseite finanzieren. Ich selbst bin derzeit nicht bei Yieldnodes investiert.

➤ Zu Yieldnodes

Wie wird der Gewinn bei Yieldnodes ausgezahlt?

Zunächst landen die Gewinne auf deinem Konto. Die Auszahlung der Gewinne aus dem Masternoding kannst du in Bitcoin, Sapphire oder Tether vornehmen.

Sapphire ist die eigene Kryptowährung von Yieldnodes und ist eine Art Stablecoin, der für den einfachen Geldverkehr gedacht ist.

Yieldnodes Auszahlung Möglichkeiten
Screenshot über den Bereich „Auszahlung“. Es gibt bestimmte Termine, wann Auszahlungen ausgeführt werden.

Ist Yieldnodes seriös? Meine Einschätzung

Autor Sparplan Vergleich Max Hillebrand Ich gebe klar zu: Ich bin Neuling in der Krypto-Welt. Meine Wissen über Kryptowährungen ist begrenzt. Ich habe Bitcoin seit 2017 auf einer Wallet rumliegen – gemacht habe ich damit nie etwas.

Umso mehr brennt es mir unter den Fingernägeln, herauszufinden, wie diese magische Welt von Coins und Wallets funktioniert.

Wenn du dich jetzt wiedererkennst, dann willkommen im gleichen Boot.

Um herauszuarbeiten, wie seriös Yieldnodes ist, habe ich ein wenig recherchiert und Fragen zusammengestellt, um zu entscheiden, ob Yieldnodes seriös ist oder nicht.

Mein Ergebnis: Yieldnodes ist ein Hochrisiko-Investment. Es ist zwar aktuell „seriös“, aber die Entwicklung von anderen Hochrisiko-Investments hat gezeigt, dass sich die Situation schnell ändern kann. Viel Rendite bedeutet auch viele Risiken! Hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du Geld verlierst.

➤ Zu Yieldnodes

Gewinnaufteilung bei Yieldnodes: Team und Investor

Die Gewinne aus dem Masternoding werden zwischen dem Yieldnodes Team und dir aufgeteilt.

Im Zuge eines Newsletters Ende September 2022 wurde mitgeteilt, dass der Gewinnanteil wie folgt aufgeteilt ist:

12,5% Yieldnodes Team
87,5% Investor

In dem Newsletter wurde ebenfalls angekündigt, dass der Anteil für das Team in Zukunft wohl weiter sinken wird, wenn das Unternehmen wächst.

Yieldnodes Seriosität Analyse: Diese Fragen müssen stimmen

Es ist nicht immer leicht zu erkennen, was in der Krypto-Welt echt ist und was nicht. Zudem scheint es vor allem bei Masternode Coins viele Scams zu geben. Umso wichtiger ist es für mich (und auch deiner Entscheidung, ob du investieren willst oder nicht), ob es sich um ein seriöses Unternehmen handelt oder nicht.

Folgende Fragen habe ich bearbeitet, um zum Ergebnis zu kommen, dass Yieldnodes seriös ist (…und eine Investition sehr risikoreich ist!).

  • Ist der Return on Investment von Yieldnodes realistisch?
  • Sind die Masternode Coins von Yieldnodes seriöse Projekte?
  • Existiert das Team hinter Yieldnodes wirklich?
  • Wie sind die Bewertungen auf Trustpilot?
  • Ist Yieldnodes rechtlich in etwas verstrickt? (Bafin o.Ä.)

Ist der Return on Investment von Yieldnodes realistisch?

Jeder Coin hat einen sehr unterschiedlichen ROI und unterschiedliche Rewards für das Staking der Coins. Auf masternodes.online findest du eine Übersicht über die Masternode Coins, den Preis, das Volumen, Marktkapitalisierung und den jährlichen ROI.

Yieldnodes verspricht ca. 5-15% Rendite pro Monat. Im Jahr sind das ca. 60 – 180% im Jahr.

Ich habe mir die Mühe gemacht und versucht, alle Coins, die auf der Webseite von Yieldnodes genannt werden, mit den Daten von masternodes.online zu verglichen.

Yieldnodes serioes ROI
Berechnung für den ROI von den Masternode Coins, die bei Yieldnodes genannt werden.

Der jährliche ROI aller Coins bei Yieldnodes beträgt ca. 124,22%. Wenn man noch andere Investments hinzunimmt und Transaktionsgebühren abzieht, scheint die Rendite von Yieldnodes möglich zu sein.

Ergebnis: Positiv. Rendite ist möglich.

Sind die Masternode Coins von Yieldnodes seriöse Projekte?

Es gibt viele Masternode Scamcoins. Geld wird eingesammelt und am Ende wird das Projekt über einen Exit-Scam beendet.

Die Coins von Yieldnodes sind sehr neu und teilweise sehr kleine Coins. Der eigene Sapphire (SAPP) Coin ist mit Abstand der größte und seriöseste Coin.

Ich habe die Seiten der anderen Coins besucht und gemerkt, dass ca. 70% der Projekte noch nicht wirklich existieren und sich im Aufbau befinden. Es gibt ein paar nichtssagende Erklärungen und kein Whitepaper. Jede Webseite sieht wie die von Yieldnodes aus, woraus ich schließen kann, dass es sich hier um Scamcoins handeln könnte.

Ergebnis: 70% der Coins auf den ersten Blick nicht seriös, kein Whitepaper vorhanden.

Existiert das Team hinter Yieldnodes wirklich?

Auf der Webseite von Yieldnodes sind die LinkedIn Profile der verantwortlichen Personen verlinkt. Die Profile existieren und auch die Aktivitäten der Profile sind recht regelmäßig.

Gleichzeitig ist Yieldnodes aktiv auf Twitter vertreten.

Vom CEO gibt es mehrere Interviews auf Youtube. Hier ist ein Video von Analyse mit Cap.

https://www.youtube.com/watch?v=2oRJuSudFXI

Ergebnis: Team existiert.

Wie sind die Bewertungen auf Trustpilot?

Die Bewertungen für Yieldnodes auf Trustpilot sind sehr positiv.

Bewertungen können immer gefaked werden. Jedoch gibt es nicht ausschließlich positive Kommentare, sondern auch negative Berichte. Ich denke nicht, dass die Bewertungen auf Trustpilot gefaked sind.

Ergebnis: Positive Bewertungen. System funktioniert.

Ist Yieldnodes rechtlich in etwas verstrickt? (Bafin o.Ä.)

Es gibt keine Warnung der Bafin über Yieldnodes. Das Projekt ist meiner Recherche nach nicht negativ aufgefallen.

Ergebnis: Rechtlich aktuell keine Probleme.

Werde ich in Yieldnodes investieren?

Autor Sparplan Vergleich Max Hillebrand Im Zuge dieses Artikels habe ich mich sehr ausführlich mit Yieldnodes beschäftigt. Das gesamte Masternode Thema war mir zuvor komplett unbekannt. Umso spannender ist es, seine Kryptowährungen für etwas Sinnvolles einzusetzen. Aktuell finde ich, dass Yieldnodes eine attrakrive Rendite bietet und ein Gewinn von 60-180% pro Jahr durchaus möglich ist.

Ich spekuliere außerdem, dass der Bitcoin Kurs wieder deutlich steigen wird. Dadurch wird sich die Rendite nochmals erhöhen.

Von einer Investition von Yieldnodes sehe ich aktuell ab, da es für mich nicht sicher ist, inwieweit die Kryptobörsen den aktuellen Bärenmarkt überleben. Viele Börsen gehen aktuell insolvent und man wird wohl nur sehr schwer an sein Geld kommen.

Welche Entscheidung du triffst, ist dir überlassen. Sei aber bitte von meinen Hinweisen gewarnt. Das Risiko ist deutlich höher als bei einem ETF Sparplan oder „normalen“ Aktien.

Tipp: Wenn du unabhängig von Yieldnodes von Kryptowährungen profitieren willst und nicht so ein hohes Risiko eingehen möchtest, dann kann ich dir Bitcoin/Krypto ETF empfehlen. Du kannst z.B. einfach einen Bitcoin Sparplan aufsetzen und so einfach, nach und nach, in Kryptos investieren. Dafür braucht es noch nicht mal eine Krypto-Wallet.

➤ Zu Yieldnodes

Welche Risiken muss ich bei Yieldnodes beachten?

Ich finde Yieldnodes ist ein Hochrisiko-Investment, das man sich ein zweites Mal ansehen sollte. Dennoch ist das Investment extrem riskant. Genauso riskant wie Crowdgrowing Anbieter MyFirstPlant oder die Cannabis NFT von Plaentz.com. Beide genannten Anbieter sind ebenfalls Hochrisiko-Investments, wo man sich niemals sicher sein kann, ob die Plattform morgen einen Exit-Scam durchführt.

Folgende Yieldnodes Risiken musst du unbedingt beachten, BEVOR du investierst:

  • Yieldnodes verdient an Kryptowährungen, die teilweise noch sehr unbekannt sind. Die starken Schwankungen und falsche Spekulationen können zum Totalverlust führen. Durch die Aufteilung auf viele Masternode Coins wird bei Yieldnodes versucht, das Risiko zu minimieren.
  • Die Rendite hängt stark vom Bitcoin (bzw. Sapphire, Tether) Kurs ab. Ein- und Auszahlungen werden hauptsächlich über Bitcoin abgewickelt. Abhängig vom Bitcoin Kurs verdienst du mehr oder weniger Rendite.
  • Transaktionskosten schmälern deine reale Rendite. Das Einrichten einer Krypto-Wallet oder Transaktionskosten für Banküberweisung musst du einkalkulieren. Eine Rendite von 5-15% im Monat sind wohl eher 3-12%, wenn man die Transaktionskosten für Auszahlungen abzieht.
  • Dein Geld ist längere Zeit gebunden und im „Krypto-Universum“. Einmal investiert, ist dein Geld für min. 6 Monate gebunden. Außerdem ist dein Geld nicht sofort verfügbar, sondern muss bei Auszahlung in z.B. Bitcoin umgewandelt werden. Erst danach kannst du dein Geld wieder in eine Währung wie Euro umwandeln. Das kann einige Zeit dauern und du bist von mehreren Plattformen gleichzeitig abhängig.
  • Ein Scam ist nie ausgeschlossen. Das System ist sehr komplex und die technischen Hintergründe kaum erklärt. Investiere nur Geld, was du auch verlieren kannst! Es wäre nicht der erste Exit-Scam in der Kryptoszene.

Fazit: Yieldnodes ist seriös und eine hoch spekulative Anlage

Als Knotenserver für Masternode Coins lässt sich viel Geld verdienen. Dabei ist Yieldnodes nicht einfach zu durchschauen. Das Risiko, hier sein Geld anzulegen, ist extrem hoch. Du bist von mehreren Faktoren abhängig, die diese Anlage ziemlich unsicher macht.

Zum einen musst du der Plattform vertrauen. Zum anderen müssen die Transaktionen über deine gewählte Ein- und Auszahlungsmethode funktionieren (Bitcoin, Tether, Sapphire) und der Kurs an einem optimalen Punkt sein. Fallen die Preise für Bitcoin, wenn du dir Geld auszahlen willst, dann machst du vielleicht Verluste, obwohl dir Yieldnodes eine Rendite gebracht hat.

Du wirst dazu gezwungen, dein Geld bei Yieldnodes zu halten

Im Endeffekt zwingen dich die Kursschwankungen dazu, dass du länger auf Yieldnodes bleibst, um dann, wenn der Bitcoin Kurs wieder sehr hoch ist, mit einem hohen ROI zu verkaufen. Ob Yieldnodes dann aber bereits dicht gemacht hat, kann dir keiner sagen. Es gibt keine rechtlich bindenden Verträge oder Sicherheiten falls Yieldnodes sich vom Staub macht.

Glaubst du an das System und Kryptos, dann kannst du investieren

Da ich an Kryptowährungen glaube, mir das Risiko bewusst ist und ich darauf spekuliere, dass der Bitcoin Kurs wieder steigt, werde ich eine kleine Summe bei Yieldnodes investieren.

Alternativ empfehle ich allen Leuten, die mit weniger Risiko investieren wollen, meinen ETF Sparplan Vergleich. Investierst du in einen breit gestreuten ETF Sparplan, dann hast du eine verhältnismäßig sichere Rendite – und das mit Regulierung und Einlagensicherung. Hier findest du meine besten ETF für einen Sparplan und wie man ein passives Einkommen mit ETF aufbaut.

Bildnachweis: Vielen Dank an ©yieldnodes.com

➤ Zu Yieldnodes

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
coindex: Plattform für langfristige Krypto-Investments
Timeless Investments Erfahrungen – Echter Test & Kauf
Crowdgrowing: Passiv Geld verdienen mit Cannabis Pflanzen
Bitcoin ETF, Ethereum ETF & Krypto ETF
Bitcoin Sparplan & Krypto Sparplan

guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen